deutsch | english

Open for Enrolment in Kindergarten and School:

Schedule for your
private school tour: 
admission@germanschool.co.ke

More information &
application form:
English here  - German hier

Für allgemeine Informationen:
info@germanschool.co.ke

Stipendiaten Registrierung bis zum 1. November 2019

Mehr Info hier

Speiseplan Cafeteria




Willkommen an der DSN! Karibu sana!

Wir freuen uns über Ihr Interesse an der Deutschen Schule Nairobi.

Unsere Schule bietet eine anspruchsvolle und bedarfsgerechte Ausbildung für Kinder und Jugendliche aus Deutschland und aus dem deutschsprachigen Raum sowie für Schülerinnen und Schüler aus unserem Gastland Kenia und aus aller Welt.

Gastschüler

Pulsierendes afrikanisches Leben, qualifizierte international ausgerichtete Ausbildung auf höchstem Niveau - die Deutsche Schule Nairobi ist ein attraktiver Standort auch für deutsch sprechende Gastschüler.

Spannende afrikanische Kultur, Land und Leute hautnah erleben, die englische Sprache im Austausch mit Schülern aus 20 Nationen an der DSN sowie im Unterricht in Vorbereitung auf das Internationale Deutsche Abitur vervollkommen, ein weitläufiges Schulgelände mit großem Swimmingpool, Tennisplätzen und noch viel mehr Sport- und Freizeitmöglichkeiten - ein Gastschulaufenthalt an der Deutschen Schule Nairobi ist sicher nicht nur ein fantastisches Erlebnis, sondern erweitert enorm den eigenen Horizont. Mehr Details zu unserem Gastschüler-Programm hier

NEWS

Datum 11.11.2019

Unter der Führung von Herrn Prof. Serfling (Hochschule Rhein-Waal) besuchten insgesamt sechs Vertreter eines Hochschulkonsortiums die DSN und sprachen mit der Schulleiterin Frau Seite. Dieses Konsortium bemüht sich um ein vom DAAD gefördertes Projekt „Netzwerkbildung HAW Kenia“. Das Projekt hat als ein Ziel die Gründung einer Fachhochschule in Kenia. Daneben strebt das Hochschulkonsortium an, eine Girls Vacation School für das kommende Jahr auszurichten, in der Mädchen der Klassen 9 bis 12 für die MINT-Fächer gewonnen werden sollen.

Datum 11.11.2019

Hallo, ich bin Moses, 14 Jahre alt und gehe in die 9. Klasse. Ich komme aus Kenya, lebe aber zur Zeit in Las Palmas- nee nicht Malle, sondern Gran Canaria. Jetzt gerade bin ich für drei Monate Gastschüler an der Deutschen Schule Nairobi, an der ich vorher schon mal war, aber im Kindergarten. In der achten Klasse beschloss ich dann wieder zurückzukommen, wie gesagt nur als Gast. Hier lebe ich in einer deutschen Gastfamilie, zusammen mit vier Gastschwestern, die sehr nett sind. An der DSN wurde ich von meinen Klassenkameraden sehr gut aufgenommen, von dem Basketballteam und eigentlich von allen anderen Schülern auch. Ich bin überrascht, dass sich die Schüler untereinander so gut verstehen. An meiner Schule hat man nicht so viel Kontakt zu älteren Schülern und es gilt auch als uncool mit Jüngeren zu reden. Ich bin froh, dass ich noch einmal zurückgekommen bin, da sogar noch ein paar Mitschüler von damals hier sind. Ich habe aber auch viele neue Freundschaften geschlossen. Der Anfang fiel mir in ein paar Fächern ein bisschen schwer, weil der Lehrplan ein anderer ist als an der DSLPA.

[mehr … ]

Datum 11.11.2019

Auf der Michael Grzimek-Schule in Nairobi werden lebenslange Freundschaften und Verbindungen geknüpft – jüngstes Beispiel: das Treffen der Abiturklasse 1992 die nach 27 Jahren zum ersten Mal in der Gruppe wieder zusammenkamen und am vergangenen Freitag auch die Schule besuchten. Von damals 14 Schülern haben sie sich über Whats App zu Beginn des Jahres für das erste Novemberwochenende verabredet und 11 der damals 14 Abiturienten/innen haben den gemeinsamen Traum des Wiedersehens verwirklicht und sind aus folgenden Ländern angereist:
 
Veit Kessen – Riyadh, Saudi-Arabien
Sabine Kontos (geb. Meinzingen) – Nairobi, Kenya
Peter Pleitz – Nairobi, Kenya
Joerg Gabriel – Moshi, Tanzania
Antje Rathke (geb. Hoffmeister) – Moshi, Tanzania
Doris Treml (geb. Hernegger) – Innsbruck, Österreich
Agnes Hoffmeister (geb. Scholz) – Leonberg, Deutschland
Björn Pistis – Offenbach, Deutschland
David Böckler – Leipzig, Deutschland
Oliver Meisenberg – Kinshasa, Demokratische Republik Kongo
Bernhard Kiel – Las Vegas, USA
 
Leider nicht dabei sein konnten:
Maike Krasensky – Deutschland
Frank Borchert – Deutschland
Andrej Holzer - Österreich

[mehr … ]

Datum 11.11.2019

In dieser Woche jährt sich zum 30. Mal der Fall der Berliner Mauer. Dieses Ereignis spielt natürlich auch im Geschichtsunterricht eine wichtige Rolle. Und so entstand im Rahmen eines kleinen Projektes in der 10. Klasse die Idee, der Schulgemeinschaft einige Aspekte dieses Kapitels der deutschen Geschichte erfahrbar zu machen. 

[mehr … ]

Datum 08.11.2019

Ich kam von meiner Arbeit wieder. Es war ein langer Tag vom Bestäuben der Pflanzen. Ich fuhr mit dem Aufzug in den 87 Stock. Dort befand sich das Loft-Appartement von meinem Mann und mir. Ich ging auf den Balkon, wo mein Garten war. Meine Sonnen-blumen blühten prächtig bei der unglaublichen Hitze. Ich goss sie. Sie erinnerten mich an den Nachmittag, den ich hochschwanger mit meinem Mann auf der Blumenwiese verbrachte. Mein Garten bestand aus aussterbenden Pflanzenarten. Es war einer der einzigen Gärten in meinem Bezirk, denn es gab nicht mehr genügend Platz für so ei-nen Luxus. Gebäude wurden in der Höhe gebaut, sodass die vielen Menschen einen Platz zum Wohnen finden konnten.

Ich ging wieder in die Wohnung hinein. Ich schaltete den Fernseher an und schaute die Nachrichten, während ich das Essen für meine Familie vorbereitete. Die Nachrich-ten berichteten über die Trockenheit in meiner Heimat in Afrika, die Stürme in Amerika und die Überflutungen in Asien und Europa.

Ich war fast fertig mit dem Abendessen, als meine Tochter in die Wohnung hinein-stürmte. Sie zeigte mir ein Bild, das sie in der Schule gemalt hatte, auf dem ein Schmet-terling zu sehen war. Ich nahm das Bild und hängte es an die Wand neben den an-deren Bildern von Tieren und Pflanzen, die nicht mehr existierten. Sie sprang auf das Sofa zu ihrem Vater und schaute sich die Nachrichten mit ihm an. Sie passte nicht wirklich auf, worüber der Nachrichtensprecher redete. Plötzlich aber fokussierten sich ihre Augen. In den Nachrichten redeten sie gerade über Tiere, die vom Aussterben bedroht oder offiziell ausgestorben waren. Sie zeigten Bilder von den vielen Schmet-terlingen, die mal existierten. Meine Tochter konnte bei den Farben nur staunen.

Auf einmal war sie bedrückt, weil sie wusste, dass sie sowas Schönes noch nie zu Ge-sicht bekommen hatte. Um sie abzulenken, befahl ich ihr den Tisch zu decken. Sie lief barfuß durch den großen kalten Flur ins Esszimmer und deckte den Tisch. Mein Mann schaltete den Fernseher aus und half mir mit dem Essen. Zum Abendessen gab es einen Brei aus Insekten, eine umweltfreundliche und preiswerte Proteinquelle. Dazu hatten wir Spinat, den wir immer noch selber anpflanzen konnten. Spinat war eine der wenigen Pflanzen auf der Erde. Pflanzen wuchsen nicht mehr unter diesen Bedingun-gen. Es gab keine Schmetterlinge und Bienen mehr, um die Blumen zu bestäuben und die meisten Bäume wurden abgeholzt. Die Pflanzen, die noch am Leben waren, wur-den von uns Menschen bestäubt.

[mehr … ]

Datum 08.11.2019

Freitag, der 24. Juni 2050. Lina, 14 Jahre alt, wohnt in einem Apartment im 65. Stock mit ihrer Mutter und fünf anderen. Können Gebäude nicht verlassen. Meeresspiegel ist gestiegen. Stadt ist überflutet. Wenig Ressourcen. Stromnutzung nur 3 Stunden täg-lich. Strom jetzt Solar aber nicht genug für alle Etagen. Keine fossilen Brennstoffe mehr. Alle aufgebraucht. Nur eine Mahlzeit pro Tag. Wenig Wasser. Dürre, schon seit mehre-ren Wochen.46 Grad Celsius.

Lina und eine Mitbewohnerin sammeln Wasser, während andere auf dem Dach ar-beiten. Mutter arbeitete vorher als Pilotin. Nicht mehr. Zu viel CO2. Keine Flugzeuge mehr. Bestäubt jetzt auf dem Dach Pflanzen. Bienen ausgestorben, Menschen müssen Pflanzen selber bestäuben. Müssen etwas zu essen haben.

Sonne geht langsam unter. Lina geht zum Fenster. Viele Farben. Rot, orange, rosa. Lina schaut verträumt nach draußen. Sonne verschwindet hinter Horizont. Lina zündet Kerze an, legt sich hin. Graue dunkle Wolken bilden sich. Mutter kommt ins Zimmer. Es ist inzwischen finster. Sie pustet Kerze aus, küsst Lina auf die Stirn, legt sich auch hin. Mitternacht. Starker Wind, Dunkle Wolken. Orkan. Bäume werden aus dem Boden ge-rissen. Stockdunkel. Mutter, Lina und die Anderen rennen in den obersten Stock. Set-zen sich hin. Soweit weg vom Fenster wie möglich. Warten. Zehn Minuten, 20, 25, halbe Stunde vergeht. Wind wird immer stärker. Lina umarmt ihre Mutter. Das ganze Ge-bäude fängt an zu rütteln. Obere Hälfte des Gebäudes trennt sich vom Rest. Geschrei. Wände zerbrechen. Gebäude kippt nach rechts. Lina fällt, Mutter fällt, Alle fallen. Lina probiert, sich an Stange festzuhalten. Rutscht runter. Hält sich nur noch mit einer Hand fest. Tränen bilden sich in ihren Augen. Sie fällt. Das wirbelnde Wasser kommt immer näher. Sie schließt ihre Augen. 5, 4, 3, 2, 1.

Lina wacht auf. Keucht. Guckt sich um. Schönes Zimmer. Ein Mädchen schläft im an-deren Bett. Bilder an den Wänden. Schreibtisch. Anderes Mädchen steht auf. Adop-tierte Schwester von Lina, Elena. Sie guckt Lina besorgt an. “Alles gut Lina?” Lina steht auf, geht zum Fenster, öffnet Gardinen. Sonne scheint. Vögel zwitschern. Öffnet Fens-ter. Frische Luft. Lina dreht sich um. “Ja. Alles gut. Nur ein schlechter Traum”.

[mehr … ]

Datum 08.11.2019

 

Ein Freitag in 20 oder 50 Jahren - wie wird der aussehen? Ihre Zukunftsvision formulierten Schülerinnen und Schüler der 9. Klasse in Kurzgeschichten, die sie am Freitag, dem 1.11.2019 vorstellten. Die Geschichten spiegelten meist eine Zukunft wider, die wir unseren Schülern nicht wünschen: Surfen auf Plastikwellen, saubere Luft nur noch aus Flaschen, Berlin am Meer. Nur selten blitzte eine schöne Zukunft auf und wir hoffen sehr, dass jemand den "Treibhausgasumwandler" erfinden wird... Die Klassen 8 und 11 waren als Zuhörer eingeladen und kürten die Kurzgeschichte von Ilana Reblin zu ihrer Lieblingsgeschichte. Der Jury (Anita Mudanya, Herr Fanenbruck, Herr Vorein) gefiel Melanie Prieskes Geschichte am besten. Herzlichen Glückwunsch an beide Preisträgerinnen. Die Siegergeschichten können auf der Schulhomepage gelesen werden.

[mehr … ]

Datum 04.11.2019

Bildung ist die wichtigste Grundlage für eine bessere und gerechtere Welt. Mit der Ausbildung von jungen Menschen in Afrika können wir beruflichen Perspektiven eröffnen und diesem Ziel näher kommen.
 
Seit Anfang 2019 beteiligt sich die Deutsche Schule Nairobi an dem Ausbildungsprogramm der AHK Kenia und bildet zwei Jugendliche in der Gastronomie aus. Das duale Ausbildungsprogramm ist einmalig in Ost-Afrika und bietet die Möglichkeit für eine ausgezeichnete berufliche Qualifikation. Grundlage für das dreijährige Ausbildungsprogramm sind die Standards der IHK. Diese vergibt nach erfolgreicher Beendigung der Ausbildung einen Abschluss zum Koch, der von der kenianischen Regierung anerkannt wird, und damit qualifizierte Fachkräfte und vielleicht sogar Start-up-Gründer in die Gastronomiebranche entlässt.

[mehr … ]

Datum 04.11.2019

Sonntagmorgen, 27. Oktober, 5:45 Uhr. Sechzehn sportliche Schüler, Eltern, Lehrer sitzen im Schulbus und fahren vom Schulgelände Richtung Uhuru Highway. Unglaublich, wie viele Menschen an einem Sonntagmorgen so früh schon unterwegs sind! Im Bus: typische Gespräche über richtige Ernährung, Laufsocken und bisherige Rekorde. Die ersten gesperrten Straßen können wir schon nicht mehr nutzen. Dann findet der Busfahrer doch noch einen Parkplatz in der Nähe des Startbereichs. Die Sonne geht auf.

[mehr … ]

Datum 28.10.2019

 

Rainer Ebers
In den Jahren 1992 bis 2000 war ich Schulleiter der Michael-Grzimek-Schule, Deutsche Schule Nairobi. Diese 8 Jahre waren für mich eine Zeit sehr intensiven, aber auch sehr befriedigenden Arbeitens, da sowohl von den Schülern als auch von den Eltern ein direktes „feedback“ an uns Lehrer zurückkam. Und offensichtlich war man zufrieden mit dem, was wir taten.

[mehr … ]

Datum 14.10.2019

Es gibt einer Art von täglichen Begleitern, die Sie vielleicht nicht bedacht haben, als Sie sich für den "Job" als Elternteil entschieden haben.

[mehr … ]

Datum 14.10.2019

Ein Baby, das rund um die Uhr in einer Schüssel planschte. Ein Baby, das nur gegessen hat, wenn sie Wasser in ihrer Nähe hatte, mit dem sie spielen konnte.
Ich ahnte nicht, dass ich eine Wettkampfschwimmerin werden würde.

[mehr … ]

Datum 07.10.2019

Am 21. September ging die Deutsche Schule Nairobi auf die Straße, um im Rahmen des globalen Klimastreiks für ihre Zukunft zu protestieren. Vor der UNO und ironischerweise vor der amerikanischen Botschaft protestierten die Schüler der Klassen 8 bis 12 gegen den aktuellen Stand der Dinge, indem unsere Klimazukunft gefährdet ist. Mit Gesängen, die die Schüler selbst verfasst haben, die wegen der schnellen Erwärmung der Erde die Schule verpassen, erheben Kinder und Erwachsenen gleichermaßen ihre Stimme für die globale Diskussion über den unkontrollierbaren Klimawandel und seine Gefahren.


#FridaysForFuture #climatechangeisreal #future #zerowaste #klimastreik #ClimateStrike

[mehr … ]

Datum 30.09.2019

„Vielleicht“, so beginnt Sibylle Seite die Begrüßung der Runde, „vielleicht redet in einem Jahr kein Mensch mehr von diesem Treffen. Vielleicht aber auch noch in 50 Jahren, weil hiermit etwas ganz Neues begonnen hat“.

[mehr … ]

Datum 30.09.2019

Und es war mal wieder so weit: 


[mehr … ]

Datum 23.09.2019

Mittwoch, der 18. September 2019
Von Sarah Bernhardt, Klasse 8

Was genau ist der Klimawandel? Diese Frage hätte ich vor gestern fast nicht beantworten können. Ich bin schon immer an globalen Problemen wie diesem interessiert gewesen. Heute habe ich aber nicht nur mehr über dieses Problem erfahren, sondern auch über Lösungen und wie ich eine positive Auswirkung auf unsere Erde haben kann.
Als ich in den Spiegelsaal hineinging, sah ich mehrere Plakate und „Slogans“, die im Zimmer an Pinnwänden hingen. Schüler, Lehrer und Eltern versammelten sich hier und setzen sich hin. Diese Versammlung fand statt, um Schüler über den Klimawandel zu informieren und ihnen zu sagen, wie sie Positives zur Bekämpfung des Klimawandels beitragen können.

[mehr … ]

Datum 17.09.2019

Nachdem es ein erklärtes Ziel der DSN Vorstandsstrategiesitzung ist, unsere Schüler zu mehr Umweltbewusstsein zu erziehen, waren wir hoch erfreut, dass unsere diesjährigen AbiturientInnen Angela, Jada und Latasha sich bereit dazu erklärt haben, die Klassen 10 und 11 über ihre Teilnahme an der Climate Change Diplomacy Week in Form eines Workshops zu unterrichten.

[mehr … ]

Datum 17.09.2019

Moritz, Mauwa, Leo, Milda, Malik
Lukas, Roxanna, Emma

Datum 10.09.2019

Da die MUN-AG an der Schule immer beliebter wird, sind wir, die Berater, verpflichtet, unseren SchülerInnen mehr Input zu geben. Und wie könnte man das besser machen, als Experten der Vereinten Nationen einzuladen?  

[mehr … ]

Datum 02.09.2019

Liebe Mitglieder, 
 
wir laden Euch ganz herzlich zu einem Besuch der beiden Tennisplätze hinter dem Schwimmbad ein. Tennis ist ein toller, lebenslanger Sport, der uns fit und gesund hält und dazu auch mental eine höchst lohnenswerte Aktivität ist! Kommt vorbei und haut die Bälle auf den Platz!  
Wir bieten Mitgliedschaften für Familien sowie Einzelpersonen an. Wir hoffen sehr, dass wir besonders das Interesse neuer Schüler*innen wecken, um zukünftig auch ein DSN Schultennisteam aufbauen zu können.

[mehr … ]

Datum 26.08.2019

Zum Ende des letzten Schuljahres wurden neue Kandidatinnen und Kanditen für das Team der Schülermediatoren angeworben und ausgebildet.

[mehr … ]

Datum 26.08.2019

Klasse 4 aus der AG Wandmalerei des zweiten Halbjahres malte eine kreative Reihe von Ladenfronten an die Wand hinter dem Grundschulgebäude.

Darunter sind eine Bäckerei, ein Tierfachgeschäft, ein Bekleidungsgeschäft namens Get Style, ein Café, ein Buchladen, ein "Herz" Geschäft, ein Blumengeschäft, ein Kiosk, ein Skateboardladen, eine Tanzschule und ein Süßwarengeschäft.

[mehr … ]

Datum 26.08.2019

Festlich geschmückt war das Klassenzimmer der kommenden Klasse 1. Ein großes Tuch verkündete, dass hier die Klasse 1, die Löwenklasse, zu Hause ist. Die Namen aller kleinen Löwen standen auf diesem Willkommenstuch.
Gemeinsam mit ihren Eltern, Großeltern und Verwandten kamen die Erstklässler in die Schule, den neuen Ranzen auf dem Rücken, die schön gestaltete Schultüte in der Hand.

[mehr … ]

Datum 18.07.2019

Die Wahl der richtigen Mitarbeiter ist sehr wichtig. Ein gutes Team zu haben, ist nicht der einzige Weg zum Erfolg. Es ist wichtig, ihnen zu helfen, gut zusammenzuarbeiten. Dies wird nicht nur das Ergebnis verbessern, sondern auch die Reibung am Arbeitsplatz reduzieren.

[mehr … ]

Datum 18.07.2019

Bei angenehmen Temperaturen und trockenem Wetter konnten am 21. 06. 2019 die Sportspiele des Kindergartens auf dem Sportplatz stattfinden. Gegen 8:30 starteten die Kinder mit ihren LehrerInnen und den Eltern durch.
Mit einem bewegungsfreudigen Warm up, begleitet von toller Musik (Danke an die Schüler der Kl.10), brachten sich alle Teilnehmer in Stimmung und machten sich warm.
Dann ging es los. Erwartungsfreudig verteilten sich die Kigagruppen auf 6 Stationen. Es wurde weit geworfen, mit Wasserbechern in der Hand schnell gelaufen, auf dem hohen Schwebebalken konzentriert balanciert, von Reifen zu Reifen (blaue) und durch eine Agility Leiter gehüpft, durch einen Netztunnel gekrochen und auf der Bahn mit viel Tempo gesprintet.

[mehr … ]

Datum 18.07.2019

Nachdem es ein erklärtes Ziel der DSN Vorstandsstrategiesitzung ist, unsere Schüler zu mehr Umweltbewusstsein zu erziehen, waren wir hoch erfreut, dass unsere diesjährigen AbiturientInnen Angela, Jada und Latasha sich bereit dazu erklärt haben, die Klassen 10 und 11 über ihre Teilnahme an der Climate Change Diplomacy Week in Form eines Workshops zu unterrichten. Es ging los mit einem sehr aktuellen Vortrag zum Stand der Dinge, bevor die SchülerInnen sich in verschiedenen Gruppen mit der Thematik auseinandersetzten. Als Abschluss wurde eine Simulation über zukünftige Szenarien durchgeführt, bei welcher man sehen konnte, wie engagiert unsere SchülerInnen schon sind und wie sehr sie sich um ihre eigene Zukunft Gedanken machen. Wir danken Latasha, Jada und Angela für diesen sehr gelungenen und wirkungsvollen Workshop.

[mehr … ]

Datum 18.07.2019

Von Donnerstag, den 27.06.2019 bis Samstag, den 29.06.2019 sind wir, die 10. Klasse der Deutschen Schule Nairobi auf Klassenfahrt bzw. in ein Sozialprojekt gegangen.

[mehr … ]

Datum 18.07.2019

"Ich lese überall" ist eine großartige Leseinitiative des Village Markets. Lest Bücher, erhaltet von Eurem Lehrer ein unterzeichnetes "Lesebooklet" und gewinnt Voucher für die Entertainmentbereiche des Einkaufszentrums.

[mehr … ]

Datum 18.07.2019

Hier ist der Link zum Newsletter, wo die Eltern den Film der Abschlusspräsentation und die Bilder der Stipendiatenreise sehen können: https://partner-ueber-grenzen.de/encounter/dsn-gsm/

Datum 18.07.2019

Zu Beginn des Schuljahres fragten mich meine Schülerinnen und Schüler, ob wir in diesem Jahr eine Klassenfahrt machen würden. „Natürlich“, sagte ich, aber ich war davon noch nicht überzeugt, denn es wäre mein erster Ausflug über Nacht mit einer Klasse 2, es wäre mein erster Ausflug in Kenia. Irgendwie gab es mehr Gründe dagegen als dafür.
Aber die fragenden Augen meiner Kinder, ihre Freude auf einen Ausflug nahm mir jeden Zweifel, dieses Projekt in Angriff zu nehmen.

[mehr … ]

Datum 02.07.2019

Am Samstag den 22.06. organisierte der Erdkundelehrer Marcus Fanenbruck und der Küchenchef Florian Kliem einen Brunch für Schüler, Lehrer, Eltern, Mitarbeiter und für alle anderen an einer gesunden und nachhaltigen Ernährung interessierten Besucher des Organic Food Market. Mit dabei: Die Sauti Kuu Foundation von Dr. Auma Obama. (https://sautikuufoundation.org/de/startseite/)

 

[mehr … ]

Datum 02.07.2019

1. Tag - 01.06.2019  
Ankunft in Bremen

Am 31. Mai sind wir, die Stipendiaten der Klassen 7, 8 und 9 sowie einige andere Schüler aus der 7. Klasse kurz vor Mitternacht von Nairobi sieben Stunden nach Amsterdam geflogen. Dort hatten wir einen zweistündigen Aufenthalt und zum Schluss einen Flug von 45 Minuten nach Bremen. Da haben unsere Gastgeber schon am Flughafen auf uns gewartet. Die Begegnung mit den Gastfamilien war großartig. Alle waren sehr freundlich und haben uns sehr herzlich willkommen geheißen. An diesem Samstag konnten wir die verbleibende Zeit mit „unseren“ Familien verbringen. Manche von uns sind gleich einkaufen gegangen oder zu einem Park gelaufen. Einige von uns waren auch sehr müde von der langen Anreise und haben geschlafen oder sind einfach nur zu Hause geblieben.

[mehr … ]

Datum 24.06.2019

Am Donnerstag, den 20.6.2019 war es soweit: Zwei Völker stachellose Bienen erreichten die Schule. Bereits vorher hatten wir die Standorte ausgewählt. Ein Volk wird in der Nähe des Teiches leben, ein anderes hinter den Kunsträumen.

[mehr … ]

Datum 24.06.2019

Nachdem unsere Herren-Nationalmannschaft letztes Jahr bei der WM nicht sehr glorreich abgeschnitten hat, setzen wir dieses Jahr unsere ganzen Hoffnungen auf unser Frauen-Nationalteam!

[mehr … ]

Datum 24.06.2019

Am vergangenen Freitag freute sich die Musikabteilung, das jährliche Summer Music Konzert für die Klassen 5-11 zu präsentieren. In diesem Jahr stand das Thema "DSN will Rock You" im Mittelpunkt, und Queen's Musik spielte während der gesamten Show eine wichtige Rolle.

[mehr … ]

Datum 24.06.2019

Am Dienstag, dem 21.5.2019 waren wir anlässlich des Berufsschnuppertags bei der Firma Krones.

[mehr … ]

Datum 17.06.2019

Teilen und füreinander da sein sind im Kindergartenjahr öfter Thema.

[mehr … ]

Datum 17.06.2019

Am vergangenen Samstag, den 08. Juni 2019, fand das „International Cultural Festival“ im Nairobi National Museum statt.

[mehr … ]

Datum 17.06.2019

Am 27.Mai 2019 begaben wir, die Klasse 10, uns im Rahmen des Erdundeunterrichts auf eine Exkursion zu dem Stadtplanungs-Neubaugebiet Enaki Town.

[mehr … ]

Datum 17.06.2019

Am Dienstag, den 21.05.2019 fuhren wir, die Klasse 8, zu Brown's.

Im Deutschunterricht bereiteten wir uns darauf vor. Wir besprachen Fragen, die wir den Angestellten stellen wollten. Nach unserem Ausflug verbrachten wir die kommenden Deutschstunden damit, einen kurzen Infofilm zu kreieren.

[mehr … ]

Datum 07.06.2019

"Kümmere dich um unseren Planeten, denn es ist ein Planet, den wir alle teilen. Menschen, Tiere, Pflanzen und Bäume, lasst uns alle in Harmonie zusammenleben" - Mother Earth Song

So beruhigend diese Worte auch sein mögen, die Frage bleibt immer noch: "Kümmern wir uns noch um die Dinge um uns herum?"

[mehr … ]

Datum 07.06.2019

Letzten Donnerstag bekamen wir, die Erdmännchen der Klasse 1a, während unserer Sachunterrichtsstunde Besuch von Zahnärztin Dr. Sabine Fiedler. Sie kam jedoch nicht alleine, sondern brachte ihren Patienten Kroko mit. Der war ganz schön aufgeregt vor seinem Zahnarztbesuch, da er eine dunkle Verfärbung am Zahn hatte.

[mehr … ]

Datum 07.06.2019

Samstag, 25. Mai 2019. Den Grundstein für den Abschluss der 12. Klasse legte die in weiß und grün geschmückte Sporthalle, also die Farben der Deutschen Schule Nairobi. Nach den Nationalhymnen von Kenia und Deutschland führten uns die Moderatoren Sindy Golgota und Megan Mwenda aus der Jahrgangstufe 11 durch den letzten Tag der Klasse.

 

 

[mehr … ]

Datum 04.06.2019

Am 6. Mai fand der traditionelle Berufsfindungsabend an der DSN statt. Wie immer waren Eltern, Geschäftsleute und Mitarbeiter verschiedener Organisationen vor Ort, um den Schülern von Klasse 8-11 ihren Beruf vorzustellen und um anschließend Fragen zu beantworten. Dafür bedanken wir uns ganz herzlich. Die Berufe waren wie jedes Jahr sehr vielfältig, das Spektrum reichte dieses Jahr vom Auswärtigen Amt über Biologie bis hin zu den Rechtswissenschaften.

[mehr … ]

Datum 27.05.2019

Letztes Wochenende besuchten der Küchenchef Florian Kliem und der Erdkundelehrer Marcus Fanenbruck das neue Ausbildungs- und Sportzentrum in Kogelo.

In vielen Teamsitzungen und Gesprächen wurden Ideen für die zukünftige Kooperation besprochen. Nachdem am Freitag Interviews mit lokalen Farmern auf dem Programm standen, konnten wir am Samstag an einem Workshop von Soil & More teilnehmen, bei dem es darum ging, wie man nachhaltig landwirtschaftlich arbeiten kann, ohne jegliche Abfallprodukte zu erzeugen und somit sein Einkommen verbessern kann.

Am Sonntag präsentierte Herr Kliem den Jugendlichen und ihren Eltern, wie man mit neuen Rezeptideen aus lokalen Anbauprodukten neue Endprodukte erzeugen kann und somit bei deren Verkauf einen Mehrwert erzielen kann.

[mehr … ]

Datum 17.05.2019

Mit der traditionellen Recycling Fashion Show wurde auch in diesem Jahr die Kunstausstellung am Abend des 11. Mai eröffnet. Das Jahresthema aller Klassen war FLIEGEN. Als erstes gab es eine farbenprächtige Vorführung von Klasse 1a und 1b in buntem Federkleid, gefolgt von den „Flying Creatures“ aus Klasse 9. Aliens, Schmetterlinge, Engel, ein Pilot, eine Hexe und viele andere „flogen“ über den Laufsteg.

Bis zum Freitag, den 17. Mai sind die vielfältigen Arbeiten rund ums Fliegen von unseren Kindern aus dem Kindergarten und der Grund-und Sekundarschule in den Kunsträumen und im Spiegelsaal zu sehen.

[mehr … ]

Datum 14.05.2019

Das Special Olympics Kenia Nationalteam vertrat das Land im März bei den Special Olympics World Summer Games in Abu -Dhabi, VAE.

[mehr … ]

Datum 13.05.2019

Dank eines Elternteils, das gerne anonym bleiben möchte, hat die Tischtennisplatte auf dem Sportplatz nun ein Dach. Vielen Dank!

[mehr … ]

Datum 13.05.2019

Am Donnerstag, 11.04.2019 hat zum vierten Mal an der Deutschen Schule Nairobi der Anti-Drogen-Tag stattgefunden. Der diesjährige Projekttag wurde organisiert von Frau Seite, Herrn Busch, Frau Budde, Frau Pache, Herrn Fanenbruck und Herrn Gehrke. Teilgenommen haben alle Schüler der Klassen 8 bis 10. Das Ziel bestand dieses Mal darin, dass die Schüler sich mit ihren Vorstellungen, Beiträgen und Forderungen zu einer drogenfreien Schule auseinandersetzen, sie diskutieren und schriftlich festhalten. 

[mehr … ]

Datum 01.04.2019

Die Spielplatzgeräte sind da und auch schon installiert. Herzlichen Dank an Patrick, Antony und das ganze Team!

[mehr … ]

Datum 01.04.2019

Am Freitag wurde es laut in Schule und Kindergarten. Das heißt: Lauter als sonst. Neun Mädchen der Gruppe Bloco Malagasy heizten den Kids mit ihren afro-brasilianischen Trommeln ordentlich ein.

[mehr … ]

Datum 25.03.2019

Die Zeichen standen nicht gut: erst war der Klassenlehrer verletzt, eine Begleitperson musste abspringen und dann brannte auch noch der Busch am Mt Kenya.

[mehr … ]

Datum 22.03.2019

Im zweiten Halbjahr des laufenden Schuljahres haben die Klassen der Grundschule neue Klassensprecherinnen und Klassensprecher gewählt.

[mehr … ]

Datum 18.03.2019

Liebe Eltern,
Wir wollten uns noch einmal herzlich dafür bedanken, dass Sie an der Präsentation der Projektlernwoche teilgenommen haben. Der Tag begann in der Aula mit mehreren Aufführungen, beispielsweise von den Fahrradfahrern der dritten Klasse. Bei dem Projektlernen geht es darum, auf aktive und neue Art und Weise zu Lerne, und zwar fachübergreifend. Die Klassen arbeiteten während der Woche intensiv an ihren Projekten, die von dem Fahrradführerschein bis hin zu Kinderrechten oder dem Thema der Globalisierung reichten.

[mehr … ]

Datum 18.03.2019

Letzte Woche Mittwoch hat die DSN zum zweiten Mal eine Informationsveranstaltung der Reihe Schule mit Eltern veranstaltet.

Dieses Mal ging es um die Themen Ernährung und Landwirtschaft an unserer Schule.

[mehr … ]

Datum 18.03.2019

Die Lehrerinnen und Lehrer der DSN hatten sich ein ehrgeiziges Ziel gesetzt: Sie wollten einige der bereits begonnenen Schritte zur Verbesserung unseres Angebots vorantreiben und darüber hinaus den einen oder anderen neuen Akzent zu setzen.

Nach einer kurzen Einführung gingen dann verschiedene Gruppen ans Werk.

[mehr … ]

Datum 18.03.2019

 

Der Schülerrat organisierte am 23.02.2019 ein Karnevalsfest für die Gymnasiasten.
Die Schülerinnen und Schüler trugen Kostüme und Make-up, die zu den von ihnen gewählten Figuren passen, als sie sich in der Sporthalle versammelten. Von Mumien über Königinnen bis hin zu Kühen, von den bekannten Yokozuna bis hin zu einigen gruseligen Geistern. Kreativität auf einer anderen Ebene!

[mehr … ]

Datum 18.03.2019

Wir, die 10. Klasse, haben das diesjährige Schwimmfest organisiert.

[mehr … ]

Datum 18.03.2019

Die Klingel läutete das Wochenende ein und alle Schüler sprinteten zu den Bussen oder wurden von ihren Eltern abgeholt.

Zur selben Zeit fuhren zwei Autos auf das Schulgelände, in denen 5 Inspektoren vom KICD saßen, welche im Labor erwartetet wurden.

[mehr … ]

Datum 11.03.2019

Jedes Jahr am 14.02 findet der Festtag für alle Gärtnerinnen und Gärtner statt: Valentinstag. Menschen teilen mit Rosen und sonstigen Nettigkeiten ihre Zuneigung, Liebe oder einfach nur Freundschaft zu ihren Mitmenschen mit. So fand der Valentinstag in diesem Jahr Einzug in die Deutsche Schule.

[mehr … ]

Datum 11.03.2019

Am Dienstag, den 26.02.2019 war der Journalist und Autor Andreas Baum an der Deutschen Schule Nairobi zu Gast, um mit den Schülern und Schülerinnen der Oberstufe ins Gespräch zu kommen und ihnen einen Einblick in seinen Debütroman „Wir waren die neue Zeit“ zu geben. Der Roman spielt im Jahre 1990 und skizziert das Leben in der damaligen Berliner Hausbesetzerszene.

[mehr … ]

Datum 11.03.2019

Müssen wir noch mehr sagen?


Fakt ist, dass sich die Deutsche Schule Nairobi bei der 37. EAMUN-Konferenz als eine der erfolgreichsten Schulen bewährt hat. Und das bei Teilnehmern von fast 70 Schulen aus Kenia, Ostafrika und der ganzen Welt. Eine hervorragende Leistung!

[mehr … ]

Datum 11.03.2019

Wissen erwerben durch praktisches Handeln und eigene Ideen, statt stundenlanges Sitzen im Unterricht in verschiedenen Fächern. Das ist die Idee des Projektlernens, mit dem sich die Schüler der Deutschen Schule Nairobi vom 5. März bis 9 März 2019 beschäftigen

[mehr … ]

Datum 08.03.2019

Klasse 7

Die Beschäftigung mit dem Jugendroman „Krabat“ von Otfried Preußler passierte im Projektunterricht in Stationen- und Gruppenarbeit, wobei Inhalte untersucht wurden, die mit den Fächern Mathe, Deutsch, Geschichte und Kunst zu tun haben. Die Schüler haben die Angebote aus den einzelnen Fächern sehr kreativ und engagiert umgesetzt. Die Ergebnisse werden im Klassenraum der Klasse 7, der nun ein „Krabat-Raum“ ist, präsentiert.

 

[mehr … ]

Datum 08.03.2019

KLASSE 4 - 50 Jahre DSN - 50 Jahre Kinderrechte

Was bedeutet ,,Recht’’ für die Kleinen aus der 4. Klasse? Zusammen mit Frau Budke befassen sich die Kinder mit diesem Thema und bemalen zusätzlich mit Frau von Rensburg die Kletterwand. ,,Bildung, gesunde Nahrung, Erholung’’ sind nur manche der Antworten, die von Victoria, Lica und Josef kamen. Zusätzlich werden dank dieses Projektes die künstlerischen Begabungen der Viertklässler/innen wahrhaftig gezeigt

[mehr … ]

Datum 07.03.2019

Alle Schüler der Klasse 1 bis 11 lernen in der Projektlernwoche verschiedene Themen besser kennen. In den verschiedenen Unterrichtsfächern arbeiten sie Kurrikulum bezogen an den Projekten. Beaufsichtigt wird dies jeweils vom Fachlehrer und Projektleiter.

Klasse 2 veranstaltet einen Zirkus, welcher von Herrn Patar geleitet wird. Außerdem basteln sie mit Frau Eggers Zirkusutensilien.

[mehr … ]

Datum 06.03.2019

Projektlernen aktiviert Schüler auf eine intensivere Weise, als es der herkömmliche Unterricht tut. Schüler müssen selbst handeln, um Wissen zu erwerben, Wissen muss verknüpft werden und soziale Kompetenzen müssen angewendet werden, um im Projektlernen erfolgreich miteinander zu arbeiten. Die Schüler der Klasse 1 bis 11 lernen in der Projektlernwoche verschiedene Themen besser kennen. Alle Themen orientieren sich am Lehrplan der jeweiligen Klassenstufe und stellen den Bezug zu mehreren Fächern her. Beaufsichtigt wird dies jeweils vom Fachlehrer und Projektleiter.

[mehr … ]

Datum 25.02.2019

Die Klasse 8 unternahm am 14.02.2019 die Vorbereitungsreise für die Mt. Kenya Tour auf den Mt. Longonot. Die Reise war vor allem für die Vorbereitung (Ausrüstung) und die Stärkung der Klassengemeinschaft gedacht, nichtsdestotrotz war der Ausflug auch ein Erlebnis für sich und deswegen werden wir Ihnen jetzt etwas darüber erzählen. Um 8:00h verließen wir das Schulgelände mit dem Schulbus, zwei Stunden später erreichten wir nach viel Stau und Stillstand den inaktiven Vulkan.

[mehr … ]

Datum 25.02.2019

Am vergangenen Sonntag verbrachte ein großer Teil unserer Schulgemeinschaft einen entspannten Nachmittag am Tennisplatz und im Schwimmbad. Begonnen hat alles mit dem jährlichen Schleifchenturnier, wo Eltern und Schüler mit - und gegeneinander spielen konnten. Auch die jüngeren Kinder konnten nach dem Turnier untereinander einige Bälle spielen oder erste Tenniserfahrungen sammeln. 

[mehr … ]

Datum 15.02.2019

Nach dem großen Erfolg bei unserem Spendenlauf im Jahr 2018, war die Deutsche Schule Nairobi am 6.02.2019 erneut eingeladen, 3 Wassertanks in Kalava einzuweihen. Mit dabei waren diesmal Eltern sowie ein Abgesandter des Vorstands. Hier ein paar Eindrücke von dieser langen Tagesreise!

[mehr … ]

Datum 15.02.2019

Kleine und große Katastrophen, wie sie in berühmten Balladen wie „Der Zauberlehrling“ und „Der Erlkönig“ von Goethe, in der Ballade „Der Handschuh“ von Schiller und in Droste-Hülshoffs „Knabe im Moor“ vorkommen, führten die Schüler der Klasse 7 in ihrem Balladen-Programm gleich zweimal auf.

[mehr … ]

Datum 08.02.2019

2011 wurde das St. Augustine Center in den Slums von Kihunguro und Gitambaya, 40 km außerhalb von Nairobi ins Leben gerufen. Das Hauptziel war es, den vielen bedürftigen Kindern aus den ärmsten Familien, eine ganzheitliche und nachhaltige Bildung zu ermöglichen.

[mehr … ]

Datum 08.02.2019

Am 06. Februar 2019 fand an der Deutschen Schule Nairobi die Veranstaltung „Die Schätze von Kenia – Zwischen Wiege der Menschheit und Masai Mara“ statt

[mehr … ]

Datum 08.02.2019

Langeoog ist Deutschlands erste…

A             Bio-Ei Gemeinde
B             Fairtrade Insel
C             Vegane Zone
D             Insel mit Kleinbahn

 

[mehr … ]

Datum 08.02.2019

wir können es immer noch nicht ganz glauben, aber hinter uns liegt das erfolgreichste Spendenjahr für den 24guteTaten Adventskalender. Insgesamt haben wir über 13.000 Kalender in 32 Länder verschickt. Dank eurer Spenden kam von Oktober 2018 bis Ende Januar 2019 ein Gesamtbetrag von 346.217 € zusammen. 

[mehr … ]

Datum 08.02.2019

In diesem Jahr hatten wir eine Rekordteilnehmerzahl an Debutanten im Team.

[mehr … ]

Datum 01.02.2019

Das schöne, sonnige Wetter und die Freude eines Freitags waren nicht die einzigen Faktoren, die an diesem Tag zusammentrafen. Auch erhielten wir eine Einladung zum Mittagessen, dass von unseren Elternvertretern für die Lehrer und die Verwaltung der Schule geplant und hervorragend organisiert worden war.

[mehr … ]

Datum 18.01.2019

Wir (die Klasse 4) freuen uns darüber, dass die fleißigen Kinder namens Alexis, Lexi, Phina, Ruby und Tendai in unsere Klasse gekommen sind. Schon seit langem haben wir uns darauf gefreut!

[mehr … ]

Datum 11.01.2019

Beim Konzert "Discovering Young Talent" im Muthaiga Country Club am 1. Dezember 2018 hatten Schüler der Deutschen Schule Nairobi die Möglichkeit aufzutreten.

[mehr … ]

Datum 11.01.2019

Alle Wege führten am 2. Dezember 2018 nach Tigoni, denn das Themenkonzert "Christmas is coming" war endlich da.

[mehr … ]

Datum 06.12.2018

Eindrücke vom Weihnachtskonzert in der Benediktinerabtei Tigoni

[mehr … ]

Datum 30.11.2018

Emmanuel Lehmann aus der Klasse 6b war einer von 1,500 Pfadfindern, welche am Samstag, 24. November zur nationalen Feier des "Patrons Day Award" ins State House eingeladen wurden.

[mehr … ]

Datum 30.11.2018

Der 20. November 2018: Rucksäcke waren gepackt, Notizen vorbereitet, Schüler sowie der Klassenlehrer anwesend, und ab ging es zur Französischen Schule Nairobi. Vor hundert Jahren hatte der erste Weltkrieg, der Frankreich in eine finanzielle Krise stürzte und in dem Millionen von Menschen gestorben sind, nach 4 Jahren endlich ein Ende gefunden.

[mehr … ]

Datum 30.11.2018

Die Konferenzen der Model United Nations (MUN) haben noch nicht einmal begonnen, da können wir uns bereits über Erfolge unseres MUN-Teams freuen!

[mehr … ]

Datum 23.11.2018

Die 8 Mannschaften von U7 bis U13 fuhren mit 2 Bussen zu den Kasarani Sportfeldern und spielten dort gegen die Kasarani Youth Soccer Academy (KYSA). Es machte viel Spass auf dem guten Rasen, obgleich wir fast alle Spiele verloren. Das kam nicht ganz unerwartet, denn die Jungen in den örtlichen Sportclubs spielen an jedem Tag der Woche Fußball, während unsere nur am Samstag trainieren.  

[mehr … ]

Datum 23.11.2018

Was für ein hartes Spiel! Die DSN-Mädchen-Basketballmannschaft spielte gegen Braeburn, Brookhouse, St.Christophers und St.Andrews Turi.

[mehr … ]

Datum 23.11.2018

Die deutsche Mannschaft der Deutschen Schule Nairobi wurde von Lucia Ruchti, Paulina Loose, Emma Wappler und Hanan Khan präsentiert. Lucia gewann zwei Gold- und eine Silbermedaille, Emma Wappler gewann 3 Bronzemedaillen

Datum 23.11.2018

Die deutsche Schulmannschaft hat am 10. November an dem U19-KAIISSO Fußball Turnier teilgenommen und gewann Silber. Die Mannschaft spielte sehr gut. Leider verlor sie im Finale gegen Braeside 1: 0. 

[mehr … ]

Datum 23.11.2018

Langsam füllte sich am Freitagabend die Sporthalle der DSN. Alle Kinder hatten Laternen dabei, gebastelt in wochenlanger Arbeit in Kindergarten und Grundschule. Auf der Bühne konnte man schon das Bühnenbild für die Martinsgeschichte erkennen. Diese hatten die Schülerinnen und Schüler der vierten Klasse einstudiert.

[mehr … ]

Datum 16.11.2018

Das Team der Schülermediatoren hat neue rote Hoodies. So können sie auf dem Schulgelände von allen gut erkannt werden.
Vielen Dank, liebe Schülermediatoren, für eure zuverlässige Hilfe bei der Streitschlichtung.

Datum 16.11.2018

In dieser und der letzten Woche fand das Training für den Brandfall statt. Hier ging es nicht um Evakuierung, sondern darum, sich bei Ausbruch eines Feuers richtig zu verhalten.

[mehr … ]

Datum 16.11.2018

Am 1. November 2018 fanden – wie jedes Jahr - an unserer Schule die Bundesjugendspiele auf dem Sportplatz der DSN statt. Alle Schüler versammelten sich pünktlich um 8 Uhr auf dem Sportplatz. 

[mehr … ]

Datum 02.11.2018

Der Nairobi Marathon hat mir riesig Spaß gemacht, auch wenn ich nur 5,2 km gerannt bin.

[mehr … ]

Datum 29.10.2018

Datum 26.10.2018

Fabelhaftes Mini-Wandbild von der Kunst AG für den Grundschulbereich. Kompliment an die Künstler!

[mehr … ]

Datum 26.10.2018

Vom 11. bis 14. Oktober veranstaltete das Sarit Center den 65. jährlichen Orchideenwettbewerb für die Kenyan Orchid Society.

[mehr … ]

Datum 12.10.2018

Am 06.10.2018 gestaltete der Kindergarten gemeinsam mit vielen Kindern, Eltern, Großeltern und Gästen einen bunten Familientag. An diesem Tag waren die Familien der Kinder eingeladen, Zeit mit ihrem Kind auf unserem Kindergartengelände zu verbringen.
 

[mehr … ]

Datum 12.10.2018

Als Nanny mit Kindern zu arbeiten, ist hektisch. Zwischen Windeln wechseln, im Sandkasten spielen, die Kleinen zum Essen und Schlafen in einen Rhythmus zu bringen, gibt es einfach nicht genug Zeit, um alles zu erledigen. Wir schätzen die anstrengende Arbeit, die unsere Nannies für die Familien leisten, die sie jeden
Tag betreuen.  

[mehr … ]

Datum 12.10.2018

„Okay, liebe Schüler, jetzt stellt bitte für die Klassenarbeit alle Eure Tische um! ... Und jetzt geht's an die Gruppenarbeit. Ihr könnt in Gruppen von jeweils zwei, drei oder vier Schülern zusammenarbeiten. Bitte setzt die Tische schnell zusammen.“ "Schnell" ist das Zauberwort im vorherigen Satz. Mit den klassischen Schultischen, die die meisten Schulen immer noch haben, geht das Umstellen der schweren Tische nicht schnell vonstatten. Das Umstellen der Tische nimmt einen wesentlichen Teil der Schulstunde in Anspruch.

[mehr … ]

Datum 12.10.2018

Am Mittwoch, dem 29. September 2018, besuchten unsere Lehrerin Frau Busch, Berit Lattorff und wir die Mathare North Primary Schule.

Der Zweck unseres Besuchs war es, jugendliche Mädchen im Umgang mit der Menstruation zu schulen. Im Rahmen dieses Projekts haben wir mehrere hundert Packungen wiederverwendbare Hygieneartikel gespendet.

[mehr … ]

Datum 12.10.2018

Vorletzten Donnerstag war es endlich so weit: 4 Busse mit 70 Kindern der Klassen 5, 6a, 6b und 7 machten sich auf die Fahrt zum Nationaltheater, um eine Vorführung des vielgelobten Musicals Tinga Tinga mitzuerleben.

[mehr … ]

Datum 12.10.2018

Am 26. September 2018 feierten wir an der Deutschen Schule Nairobi das zehnjährige PASCH-Jubiläum. PASCH ist eine Initiative, die unter dem Motto „Schule: Partner der Zukunft“, weltweit 1.800 Schulen vernetzt, an denen Deutsch einen besonderen Stellenwert hat.

[mehr … ]

Datum 04.10.2018

Am Montag haben sich mal wieder alle Lehrer der DSN zusammengesetzt, um die Qualität des Unterrichts weiter zu verbessern.

[mehr … ]

Datum 04.10.2018

Wer am letzten Freitag das Chemielabor sah, wunderte sich ein bisschen.  

Es war gerade einmal sieben Uhr, die Stühle waren schon heruntergestellt, auf den Tischen standen Reagenzglasständer mit bunt markierten Gläsern, ein Becherglas mit einer Pipette war bereit für seine blaue Nachweisflüssigkeit, Arbeitsblätter und verschiedene Früchte warteten auf die kleinen Naturwissenschaftler.

[mehr … ]

Datum 04.10.2018

Die Konrad Adenauer Stiftung ist eine Partnerschaft mit dem Kenya Institute of Puppetry Theatre (KIPT) eingegangen, um die Demokratie mit Hilfe des Puppen-Spiels zu verbessern. Die Deutsche Schule Nairobi wurde als Ort für einen ersten Test der Inhalte ausgewählt.

[mehr … ]

Datum 04.10.2018

Nach insgesamt sieben Monaten beendet Valentin Bedarf sein Praktikum an der DSN. Er hat vor und nach den Sommerferien die Schulsozialarbeit tatkräftig und mit großem Ideenreichtum unterstützt.

[mehr … ]

Datum 18.09.2018

Aufführung des Projektes „Freiheit“ 2017

Heimat – wo ist Heimat, was ist meine Heimat, was bedeutet Heimat für mich? Mit diesen Fragen werden sich vom 22. – 30. Oktober 15 Schülerinnen und Schüler aus Deutschland gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern der Deutschen Schule Nairobi und der StarKids-Slumschule auseinandersetzen. Mit dabei sind auch Gemeindeglieder der Deutschsprachigen Evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde, die sich auch in dieses Projekt mit Beiträgen einbringen werden.

[mehr … ]

Datum 12.09.2018

Ab kommendem Montag können alle Schülerinnen und Schüler ihre Konflikte bei unseren neuen Schülermediatoren bearbeiten.

[mehr … ]

Datum 12.09.2018

Am Montag, dem 20. August, begann wieder die Schule. Überall hörte man Lachen und ein freudiges Stimmengewirr. Nach sechs Wochen Ferien sah man endlich seine Freunde wieder. Es gab so viel zu erzählen. Die neuen Erstklässler mussten noch bis Donnerstag warten, denn dann war ihr erster Schultag.

[mehr … ]

Datum 24.08.2018

Die letzten Tage der Sommerferien traf ich mich mit Frau Christine Masta von der BASF in Nairobi und den Chefs des Kids und Teens Lab im Stammwerk der BASF in Ludwigshafen.
Ich war nicht nur überrascht, dass diese Stadt von dem Chemiegiganten dominiert wird, sondern auch von der perfekten Integration der Industrie in das Umfeld der Wohnorte von Arbeitern und Angestellten in dieser Region.

[mehr … ]