deutsch | english

Newsletter

Unser Newsletter-Archiv mit den wichtigsten Ereignissen aus dem Schulleben finden Sie hier

News

Datum 31.03.2021



Liebe Schulgemeinschaft,

nachdem wir euch an dieser Stelle vor zwei Wochen ein wenig über die biologische Schädlingsbekämpfung in unserem Schulgarten erzählt haben, wollen wir euch heute näherbringen, was wir alles an der Deutschen Schule Nairobi selbst anbauen.
Am Anfang dieses Schuljahres sind wir das Projekt Schulgarten neu angegangen und haben seitdem eine Menge Erfahrungen mit verschiedenen Sorten gesammelt. Einige waren sehr erfolgreich und bei anderen mussten wir etwas Nachsteuern.

[mehr … ]

Datum 31.03.2021


Lieber Jannik,

Jetzt ist die Zeit gekommen, dass wir dich verabschieden müssen. Du hast als Praktikant hier in den letzten Monaten unser Schulleben sehr bereichert. In Französisch und Geografie hast du die Klassen mit deiner Begeisterung für diese Fächer tatkräftig unterstützt. Auch die Stipendiaten konnten sich auf deine Hilfe verlassen.

[mehr … ]

Datum 31.03.2021

Die Klasse 1a hat süße kleine Häschen gedruckt und wünscht allen ein frohes Osterfest.

 



  

[mehr … ]

Datum 31.03.2021

„Betrachte es als den größten Frevel … um des Lebens willen die Gründe, für die es sich zu leben lohnt, zu verlieren.“ (Juvenal)

Wegen der Corona-Pandemie erleben wir viele Einschränkungen. Werden aktuell die Gründe, für die es sich zu leben lohnt, ausreichend berücksichtigt? Oder ist das Überleben wichtiger? Mit anderen Worten: „freveln“ wir im Moment? Diese Fragen stellte sich die Klasse 12 und beantwortete sie entweder in Form eines Essays oder in Form eines Videoclips. Die Links zu den Clips stehen weiter unten, die Essays werden in den nächsten Newslettern veröffentlicht. 


Ausgangspunkt für diese Frage ist der Roman "Corpus Delicti" von Juli Zeh. Die Zukunftsvision, die sie in ihrem 2010 veröffentlichten Science Fiction Roman entwirft, klingt erstaunlich aktuell: Alle Menschen tragen Mundschutz. Alles wird desinfiziert. Die Gesundheit hat oberste Priorität. Moritz Holl sieht dagegen die Freiheit als höchstes Gut an und strebt nach einem sinnlichen Leben. Damit wird er zum Gegner der alles beherrschenden "Methode". Wegen einer angeblichen Vergewaltigung kommt Moritz ins Gefängnis und nimmt sich das Leben. Seine Schwester Mia will diesen Fall aufklären. Im Verlauf des Romans übernimmt sie immer mehr Moritz' Ansichten. Das können sich die Vertreter der "Methode" natürlich nicht gefallen lassen... 


Der Roman wirft einige Fragen auf, die angesichts der gegenwärtigen Situation bedenkenswert erscheinen. In der DSN-Bibliothek sind noch einige Exemplare verfügbar. Vielleicht regen die folgenden Clips ja zur Lektüre an: 

Laila: https://vimeo.com/528979226/c2be17fb9a
Claudia: https://vimeo.com/528954194/9a750d8da6
Gero: https://vimeo.com/528950238/d3a9f15d12
Krystal:https://vimeo.com/529225055/3c11f94112
Tim: https://vimeo.com/529229767/6dd42cb994
Abby: https://vimeo.com/529226691/5079931a1e
Daniel: https://vimeo.com/529219907/0838e5fa85
Stephanie: https://www.youtube.com/watch?v=zoLCf53vg8s

(Die Videoclips stehen eine Woche zur Verfügung, dann werden sie gelöscht.) 

Datum 23.03.2021


 
Emma Wappler besuchte die DSN bis zum Ende des vergangenen Schuljahres. Im Sommer zog sie nach Innsbruck (Österreich). Für das Schwimmteam der DSN holte sie mehrere Medaillen. Am vergangenen Wochenende nahm Emma Wappler mit ihrem derzeitigen Schwimmverein SC IKB Innsbruck an den Österreichischen Nachwuchsmeisterschaften teil. Im Brustschwimmen belegte sie den 5. (200m) bzw. 7. Platz (100m), im Freistil die Plätze 13 (100m) bzw. 15 (200m). Das letzte Rennen war die Staffel. Mit einem hauchdünnen Vorsprung konnte Emmas Team sich gegen die Konkurrenz durchsetzen und als schnellste Mannschaft Österreichs die Goldmedaille sichern! Herzlichen Glückwunsch.

[mehr … ]

Datum 23.03.2021


Der Donnerstagmorgen begann für Klasse 7 im fernen Osten... Vor zwei Wochen dehnten, verknoteten und meditierten die Schülerinnen und Schüler beim Yoga unter Anleitung von Alexandra Cichon.

[mehr … ]

Datum 23.03.2021























 

 

 

Liebe Schüler/innen, Eltern, Lehrer und Angestellte der Deutschen Schule,


wir, die Klasse 7, haben in den letzten Wochen im Deutschunterricht an Gedichten gearbeitet. Zum Abschluss wollten es mal selbst versuchen und haben uns von Corona inspirieren lassen. Hier sind unsere Ergebnisse
  
Die Pandemie      
Wegen dem Coronavirus
Gingen Firmen in das Minus.
Außer bei der Firma Zoom,
da machten die Profite ´boom´!
 
Die COVID-Fälle gingen hoch
Und alle fanden alles doof.
Teams und Zoom und vieles mehr,
machten es dem Schüler schwer.
 
Die Schule machte wieder auf
Und alles nahm wieder seinen Lauf.
Wir konnten endlich in die Schule geh‘n
Und unsere Freunde wiedersehen!
 
Händeschütteln sich begrüßen,
das wird man später bitter büßen.
Händewaschen, Abstand halten, Maske tragen und noch mehr
Nervt aber alle natürlich sehr.
 
Doch nun kommt die große Spritze
Und alle finden alles spitze.
Diese Pandemie
vergessen wir nie!

von Luzie, Lisa, Michel und Ferdinand

[mehr … ]

Datum 09.03.2021

Liebe Schulgemeinschaft,

Für den Newsletter dieser Woche haben wir beschlossen, uns von der Rede inspirieren zu lassen, die Herr Paul Ndegwa (CEO, Safaricom), während der Konferenz vor den MUN-Studierenden, hielt. 

[mehr … ]

Datum 04.03.2021

Nun sind also 3 Wochen mit voller Schul- und Kindergartenöffnung vorbei und wir finden – es war gut! Ja, es war auch anstrengend und wir alle müssen immer mal wieder nachsteuern und aus den neuen Situationen lernen, aber die Freude, wieder zurück zu sein, überwiegt eindeutig.

An der „Coronafront“ ist es glücklicherweise weiterhin relativ ruhig an unserer Schule, auch wenn die Infektionszahlen insgesamt im Land wieder steigen und wir abwarten müssen, inwieweit sich die Mutanten bemerkbar machen werden.

Die Mutanten – was ein Wort… und es sorgt immer wieder für Nachfragen bei unseren Schülern und auch Kollegen.

[mehr … ]

Datum 04.03.2021








 

 

 

 

 

 

 

Bewegung wieder mit unserem Körper zu verbinden, ist zu einer bewussten Praxis geworden, besondersin dieser COVID-Saison, in der stundenlanges Sitzen an der Tagesordnung ist. Musik und Rhythmus finden ihren Weg in die geheimen Orte der Seele. Musik sollte in unserem Körper bis hin zu unseren Zehen zu spüren sein. In dieser Woche hatten die SchülerInnen der Klasse 5 die Aufgabe, in Gruppenarbeit ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen und rhythmische Choreografien zu kreieren. Mit der Einbeziehung einer Vielzahl von Musikgenres brachte jeder der SchülerInnen die Bewegung nach dem Rhythmus wieder mit seinem Körper in Verbindung.

[mehr … ]

Datum 04.03.2021

Danke an die DSN und die FEDA Madrid für die Bohnen, den Reis und die anderen Sachen, sagen die Lehrer und die Schüler der Star Kid Schule.
Am Montagmorgen des 22. Februars fuhr ein kleiner Truck zum Githongoro Slum in die Star Kid Schule. Das Auto war voll beladen mit Zucker- und Mehltüten, Ölkanistern, Bohnenpäckchen, Reis- und Maissäcken.

[mehr … ]

Datum 04.03.2021

Der 2. Workshop, welcher am Samstag den 20.02.2021 im Labor der DSN stattfand, stand ganz im Zeichen der Anatomie und Physiologie menschlicher Organe. Der Bau und die Funktionen von Herz, Lunge, Leber und Nieren nehmen einen großen Stellenwert im kenianischen Lehrplan der Oberstufe ein.
Also wurde noch einmal wiederholt, seziert und vorgetragen. Denn wie sagte Benjamin Franklin:

[mehr … ]

Datum 04.03.2021

Auch unsere GrundschülerInnen haben sich dieses Jahr wieder in bunte Kostüme geworfen und Fasching gefeiert. In Klasse 1 und 2 wurden zum Beispiel Masken gebastelt und trotz Corona standen interaktive Spiele mit viel Bewegung und Tanz auf der Tagesordnung. Einige Eindrücke, dieser ganz besonderen Faschingsparty, wollen wir euch nicht vorenthalten.

[mehr … ]

Datum 04.03.2021


Ja! Natürlich haben wir es geschafft!

Es gehört zu den Traditionen an der Deutschen Schule Nairobi, dass wir jedes Jahr an den 40 Tagen vor Ostern Karneval feiern.

Auch dieses Corona-Pandemie-Jahr wurde nicht ausgelassen!
Am 16. Februar 2021 feierten wir einen begrenzten, aber gut organisierten Karneval, bei dem jede Gruppe ihre eigenen Spiele und andere Arten der Unterhaltung organisierte.

[mehr … ]

Datum 22.02.2021




Nachdem unser Wettbewerbsbeitrag „50 Jahre Gegenwart – Wie wir wurden was wir heute sind“ online gegangen ist http://geschichte.germanschool.co.ke/ kommt nun der spannende Moment.

[mehr … ]

Datum 22.02.2021



Im Schuljahr 2019/20 begannen 5 engagierte und motivierte Lehrkräfte der Deutschen Schule Nairobi eine Zusatzqualifizierung, um ihr Wissen über guten Unterricht noch einmal zu erweitern. Damit konnte die Schule dieses Angebot schon zum zweiten Mal machen. Der Kurs baute wieder auf zwei Säulen auf: Zum einen trafen sich die TeilnehmerInnen zu acht Theoriesitzungen, bei denen es zum Beispiel um Leistungsbewertung, Differenzierung oder Elternarbeit ging. Zum anderen lag der Fokus auf Hospitationen, die sowohl als kollegiale Hospitationen unter den TeilnehmerInnen oder bei anderen Lehrkräften aus dem Kollegium durchgeführt wurden, als auch Hospitationen vonseiten der Kursleitung.

[mehr … ]

Datum 22.02.2021

In Kenia wird seit Beginn des neuen Jahres wieder in den Schulen genau so fleißig gelernt wie an der Deutschen Schule. Unsere Schüler der 12. Klasse begannen am 8. Februar mit den schriftlichen Prüfungen des Abiturs, die mündlichen Prüfungen werden sie Ende Mai ablegen. Und auch für die kenianischen Schüler der Form 4 Klassen steht das kenianische Abitur in den Startlöchern. Ende März beginnen die Prüfungen des KSCE und nach der langen Periode ist es auch für die Kenianer eine Herausforderung. So sind auch die 12 Schüler unserer Star Kid Partnerschule aufgeregt und sie sind fleißig dabei, sich in Kolloquien auf die Prüfung vorzubereiten, welche neben den normalen Unterricht parallel laufen.

[mehr … ]

Datum 15.02.2021

Die Schüler der Klasse 2 wünschen Ihnen allen im Voraus einen schönen Valentinstag.



[mehr … ]

Datum 15.02.2021

Die DSN-Kinder haben am jährlichen Toyota Design a Dream Car Kunstwettbewerb teilgenommen. Dieses Jahr hat die Grundschule einige wunderbare Entwürfe gemacht. Viel Glück für alle Kinder, die eine Reise nach Japan mit ihren Eltern gewinnen konnten.

Hier sind die Fotos.

Kathrin van Rensburg
Kunstlehrerin


[mehr … ]

Datum 15.02.2021

Liebe Schulgemeinschaft,

wir wollen Ihnen an dieser Stelle nochmal das neue virtuelle Schwarze Brett näherbringen. Auf https://dsn-marketplace.co.ke/ können Sie seit letzter Woche kostenlos Angebote und Gesuche aller Art inserieren. Die Seite ergänzt das physische Schwarze Brett der Schule, das in diesen Zeiten leider nicht allen zugänglich ist.

Das Projekt wurde von den Elternvertretern initiiert und richtet sich an alle Mitglieder des Schulvereins.

Liebe Grüße,

Severin Kiehling
Marketing Manager

Datum 15.02.2021



"Sollten Menschen in Pflegeberufen in Deutschland mehr Gehalt bekommen?" - so lautete das Thema der Abschlussdebatte für zwölf Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 und 9, die von Dienstag bis Freitag zusammen mit Frau Seite und Herrn Vorein das Debattieren übten.

[mehr … ]

Datum 15.02.2021

Nach 10 Monaten dürfen wir nun endlich wieder in den Kindergarten gehen. Yiipie! Auch der DaF Unterricht hat nun wieder begonnen und wir lernen nun in unseren Gruppen im Mini (3-4 Jahre), Midi (4-5 Jahre) und Maxi (Vorschule)-Level. Wir Vorschüler*innen hatten ja schon DaF Unterricht via Zoom und dort haben wir uns so toll an die Regeln gehalten, dass wir gleich in der ersten Woche unseren ersten „Reward“ erhalten haben. Das Eis war sehr lecker! Viele Kinder haben sich toll entwickelt in der Zeit zu Hause, sodass es für viele keine allzu große Herausforderung ist, sich wieder an den Kindergartenalltag zu gewöhnen.

[mehr … ]

Datum 15.02.2021




Wo sind eigentlich unsere Abiturienten? Gelegentlich sieht man sie am Morgen gedankenversunken um den Sportplatz schlendern und mittags schwatzend wieder davonziehen. So zum Beispiel am vergangenen Dienstag und Donnerstag, denn an beiden Tagen schrieben die Zwölftklässler ihre ersten schriftlichen Abschlussprüfungen. Traditionell wünscht der kommende Abiturjahrgang mit selbstgebastelten Plakaten viel Glück. Im Eingangsbereich des Oberstufenhauses können sich die Abiturienten an einem Abreißposter wahlweise "Miracle", "Luck", "Answers", Hug" mitnehmen und auch der Corona-Slogan "Mit Abstand die Besten" lässt keine Fragen offen. Unübersehbar für alle sind auch die Mutmach-Poster der Eltern.

[mehr … ]

Datum 02.02.2021

Vor einigen Wochen haben die Schüler der Klasse 10 ganze Arbeit geleistet und den Fischteich blau gestrichen.

Ein besonderes Dankeschön an Florian und Tony aus der Cafeteria, die außerdem eine neue, leisere Pumpe installiert haben. Der Teich hatte allerdings ein Algenproblem und brauchte deshalb noch einige Wasserpflanzen, die das Wasser reinigen.

[mehr … ]

Datum 16.12.2020

 

Datum 16.12.2020

Rudolph, das kleine Rentier,
Jeder bei den Lappen kennt,
Denn seine rote Nase
Weit und breit wie Feuer brenn

Dies ist wahrscheinlich eines der erstaunlichsten Weihnachtslieder aller Zeiten.

Die schönste Zeit des Jahres ist es jedenfalls. Eine Zeit, um gute Laune zu verbreiten, zu teilen, zu lieben und Zeit mit denen zu verbringen, die uns am Herzen liegen. Oh, was für ein Segen! Wer hätte gedacht, dass wir alle so weit kommen würden?

[mehr … ]

Datum 16.12.2020



Die Nikolausfeier in diesem Jahr war ein bisschen anders, da wir mit unseren Kindern auf Zoom gefeiert haben. Die Corona-Situation ist eine Herausforderung, aber wir sind weiterhin hoffnungsvoll. Es gab jedoch eine schöne Überraschung, als der liebe alte Nikolaus seine jüngere Schwester Nicoletta an seiner Stelle schickte, um allen Kiga-Kindern wunderbare Wünsche und besondere Geschenke zu überbringen.

[mehr … ]

Datum 16.12.2020

Die Schule ist super, wenn wir in die Schule gehen dürfen. Jetzt ist für die ganze Welt die
Schule über das Internet. Manche Schüler dürfen zur Schule gehen und für andere
gibt es Meetings über zum Beispiel Zoom. Die Plattformen bekommen viel Geld dafür und sind natürlich froh darüber. In Deutschland wissen das alle, aber so ist es.
Also manche Menschen halten sich an die Regeln, doch vielen Menschen ist noch immer
nicht bewusst, wie viele Leute das Virus schon getötet hat.

Jetzt Bilder über CORONA und OHNE CORONA

DANKE FÜRS LESEN UND DIE SCHULE WIRD WIEDER ÖFFNEN

Eliana Merid Negash
Klasse 4

 Mit Coronavirus

 Keine Corona

Datum 16.12.2020

Dank Corona habe ich . . .

[mehr … ]

Datum 16.12.2020




Auch in diesem Schuljahr führte die deutsche Schule Nairobi die Tradition des jährlichen Vorlesetags fort. Am Mittwoch, den 9. Dezember, wurden die Klassen 1 bis 11 in kleine Gruppen eingeteilt, um in dieser Form als Zuhörer ihrem Vorleser oder ihrer Vorleserin zu lauschen. Als freiwillige Vorleser hatten sich Eltern, Lehrer und auch Oberstufenschüler bereitgestellt, denen an dieser Stelle besonderer Dank ausgesprochen werden muss!

[mehr … ]

Datum 07.12.2020

Liebe Schulgemeinschaft,

Die Goldmedaille für die engagiertesten Schüler*innen dieser Woche geht an... Trommelwirbel...

Nun, in diesem Jahr geht es darum, bewusst Momente und Aspekte zu finden, die Sie zum Lächeln bringen. Schönheit in dem zu finden, was um Sie herum ist und zusammenzukommen - natürlich Corona konform.

[mehr … ]

Datum 07.12.2020


Liebe Schulgemeinschaft,

vorweihnachtliche Stimmung zog, im Kunstunterricht der Klassen 5 und 6 beim Gestalten von Weihnachtsbildern, ein. Viele Schüler*Innen bemühten sich dabei, Motive zu finden, um besonders die kenianische Weihnacht zu veranschaulichen. Die gelungensten Ergebnisse werden hier im Newsletter gezeigt und eine Auswahl ist bis Weihnachten auf Instagram zu finden.

[mehr … ]

Datum 07.12.2020


 
Wofür gehen SchülerInnen zur DSN? Welches Wissen, welche Werte wollen wir ihnen mitgeben? Wie können wir das erreichen? Diese Fragen diskutierten am vergangenen Samstagvormittag Schüler*innen, Eltern, Lehrer*innen zusammen mit den Schul- und Kindergartenleitungen unter dem Motto "Vom klassischen Schultag zum jazzigen". Die Schulentwicklungsgruppe hatte dazu nach Brackenhurst eingeladen. Ziel war es, konkrete Entwicklungsvorhaben zu erarbeiten, die mit Unterstützung der Bosch-Stiftung im Rahmen des „Deutschen Schulpreises“ umgesetzt werden sollen.

[mehr … ]

Datum 02.12.2020




Die DSN-Cafeteria bietet jeden Montag und Mittwoch fertig gekochte Klassiker der deutschen Küche für zu Hause an. Bitte beachten Sie, dass alle Bestellungen über den Online-Shop angenommen werden und dieser Service nur den Mitgliedern des Schulvereins zur Verfügung steht.

Hier geht’s zum Online-Shop: https://schoolshop.germanschool.co.ke/wp/product-category/cafeteria/
Alle Schutzmaßnahmen gegen COVID 19 werden von der Cafeteria-Abteilung selbstverständlich strikt eingehalten.

Datum 02.12.2020

Liebe Schulgemeinschaft,

wir möchten Sie über die Streichung der Pop-up-Restaurants am Wochenende informieren, für die Reservierungen im Onlineshop der Schule vorgenommen werden mussten. Aufgrund der Spontaneität bei der Planung des Wochenendes, insbesondere in diesem Zeitraum, würden die Reservierungen nicht für unterschiedliche Buchungszeiten geeignet sein. Wir freuen uns jedoch darauf, dasselbe zu veranstalten, vielleicht im nächsten Jahr, wenn hoffentlich alles wieder normal läuft, wenn wir auch den Biomarkt veranstalten.

Allerdings freuen wir uns immer, Sie zu den Mahlzeiten zu empfangen.

Datum 02.12.2020

Wir freuen uns, eine weitere Fortsetzung der Kochkurse für Nannys anzukündigen. Dies ist eine gute Gelegenheit zu lernen, wie man sowohl deutsche als auch internationale Klassiker kocht.
Wie bisher erfolgt die Buchung über den Online-Schulshop -  Link: https://schoolshop.germanschool.co.ke/wp/product-category/cafeteria/

Bitte schauen Sie sich das Poster für nähere Einzelheiten an.
Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit Ihnen das Kochen zu erlernen.


Datum 02.12.2020


 
Am Freitag, 13. November 2020 versammelten wir uns als Team unter allen strengen Richtlinien des Tages in unserer Cafeteria, um an der wichtigsten Schulung des Tages teilzunehmen!

[mehr … ]

Datum 02.12.2020

Nachdem die Klassen 11 und 12 ihre Sporttheorieleistungen erbracht haben, konnten sie am vergangenen Donnerstag etwas entspannter aktiv werden. Statt biomechanischer Prinzipen kam es nun eher auf physikalische Berechnungen an. Beim "Frisbee-Golf" kam es darauf an, mit so wenig wie möglich Würfen vom Red Hill Gate zum Limuru-Eingang zu kommen. Unterwegs mussten mehrere Ziele getroffen werden: Vom Klettertunnel auf dem Spielplatz bis zum Basketballkorb an der Cafeteria waren es knapp zehn Ziele, die absolviert werden mussten. Am Ende gewannen Krystal und Abby aus Klasse 12, die mit 30 Würfen (und damit einem Wurf weniger als den Zweitplatzierten) ins Ziel kamen.

[mehr … ]

Datum 02.12.2020



Liebe Schule,

unser Adventskalender ist ein großes rotes Blatt. Es geht so: Es gibt eine rote Tasche voll mit Zetteln. Auf jedem Zettel steht der Name von einem Kind. Jeden Tag muss man einen Zettel aus der Tasche ziehen. Das Kind muss von dem roten Blatt einen Zettel öffnen, auf dem etwas Nettes steht. Dann muss das Kind mit dem anderen Kind das machen, was auf dem Zettel steht.

Anok
Klasse 2

[mehr … ]

Datum 01.12.2020


 
Am 17.11.2020 war es wieder soweit - die nächste Hygieneschulung stand an.
 
Nancy Windten kam zu den Vorschülern, um uns mit Hilfe von „Zaubercreme“ und Schwarzlicht zu demonstrieren, wie wir ganz genau und richtig unsere Hände waschen!

[mehr … ]

Datum 24.11.2020




Freitag, der 13. kann ein ganz besonders schöner Tag sein. So war es zumindest dieses Jahr an unserer Schule, denn wir konnten viele schöne, bunte und leuchtende Laternen bewundern, auch wenn dies nur über den Bildschirm möglich war. Wem haben wir das zu verdanken? Sankt Martin!

[mehr … ]

Datum 24.11.2020



Auch in diesem Halbjahr haben wir eine starke Schülervertretung in der Grundschule, die sich trotz eLearning nicht davon abhalten lässt, sich alle zwei Wochen in Zoom zu treffen und die wichtigen Themen der Grundschüler zu besprechen. Herzlich willkommen in der Mini-SV, liebe KlassensprecherInnen: Lex und Salma aus der 2, Stefanie und Mattis aus der 3a, Anouk und Leo aus der 3b, Maja und Tom aus der 4. Klasse!

Liebe Grüße,
Iris Budde
Sozialarbeiterin

Datum 24.11.2020



Liebe Schulgemeinschaft,

wir heißen Lucie und Sylvain. Wir sind elf und dreizehn Jahre alt. Wir sind in Klasse 6 und 9. Wir kommen aus Frankreich und wohnen in Westland. Wir sind in Kenia seit drei Monaten. Wir wollen auch eine neue Kultur kennenlernen. Wir machen gern Sport und spielen gern Gesellschaftsspiele wie Schach, Checkers und Magic-Maze in der Freizeit. Unsere Lieblingsfächer sind Kunst und Sport. Wir mögen auch Geschichte und Biologie.

[mehr … ]

Datum 16.11.2020

Liebe Schulgemeinschaft,

wir vermissen es sehr, Sie in der Cafeteria empfangen zu dürfen, wo Sie früher gerne Mahlzeiten und Snacks zu sich genommen haben. Aus diesem Grund haben wir uns den Kopf darüber zerbrochen, wie wir Sie am besten mit leckeren Mahlzeiten zu Hause verwöhnen können. Sind Sie gespannt auf die Antwort?

Die DSN-Cafeteria wird ab sofort jeden Montag und Mittwoch fertig gekochte Klassiker der deutschen Küche für zu Hause anbieten. Hauptziele dieses Projekts sind die Weiterbildung und Verfeinerung unseres Küchenpersonals bei verschiedenen Gerichten, sowie die Versorgung unserer Mitglieder mit hochwertigem und vor allem leckerem Essen. Haben Sie Interesse, eine Bestellung zu machen? Bestellen Sie bitte bis spätestens Donnerstag, für die darauf folgende Woche, über den Online-Schulshop.

[mehr … ]

Datum 16.11.2020


Ein Mathematiker, ein Physiker und ein Biologe stehen vor einem Fahrstuhl. Es steigen 9 Personen in den Fahrstuhl hinein. Nach einiger Zeit kommt der Fahrstuhl wieder und es steigen 10 Personen aus. Was denken sich die drei?

Der Biologe: „Na, die haben sich anscheinend vermehrt!“
Der Physiker: „Naja, 15% Rechenungenauigkeit!“
Der Mathematiker: „Wenn jetzt noch einer reingeht, ist keiner mehr drin.“
Verstehen Sie den Witz?

[mehr … ]

Datum 16.11.2020



Am 3. Oktober 1990 sind Ost- und Westdeutschland wiedervereinigt worden. Vorausgegangen ist ein anderes bedeutendes Ereignis - der Mauerfall bzw. die Öffnung der Grenzen zwischen beiden deutschen Staaten. Im Herbst 1989 demonstrieren DDR-Bürger regelmäßig friedlich für mehr Freiheiten in mehreren ostdeutschen Städten und zu Hunderttausenden. Für alle überraschend öffnet sich am 9. November 1989 die zu dieser Zeit weltweit am besten bewachte Grenze durch Günter Schabowskis unvergesslichen Satz: "Das tritt nach meiner Kenntnis ... ist das sofort, unverzüglich."

[mehr … ]

Datum 09.11.2020

Mein Name ist Lisa Hey (Spitzname Tatu), ehemalige Schülerin der DSN (shout out to Silvia!) und jetzt Teil des „BLACK EARTH – BIPoC Environmental & Climate Justice Kollektivs in Berlin“. Wir sind ein reines Black, Brown, Indigenous and People of Colour Kollektiv, welches zur Mehrheit aus nicht cis-männlichen Personen bestehen soll.

[mehr … ]

Datum 09.11.2020
Mit Beginn des Schuljahres standen im Spiegelsaal mehrere riesige Kartons, die wiederum unzählige kleine, mittlere, große Kartons enthielten. Darin befanden sich neue Basket-, Fuß- und Volleybälle, Pedalos, Rollbretter, Gymnastikmatten, Jongliersachen usw.


[mehr … ]

Datum 02.11.2020

Montag, der 12. Oktober - die Deutsche Schule startet mit den Herbstferien und die kenianischen Schulen öffneten für die Klassen 4, 8 und 12. Im Vorfeld gab es viele Inspektionen und „to do Listen“, was noch alles zu tun ist, um nach fast 8 Monaten wieder mit dem Unterricht beginnen zu können. Es war eine große Herausforderung, besonders für die kleinen, armen Privatschulen, wie unsere Partnerschule im Githongoro Slum. Schließlich sah nun so aus, als würde die Schule nicht öffnen können. In der ersten Inspektion von seitens des kenianischen Bildungsministeriums ging es um die baulichen Gegebenheiten an den Schulen. Das Internat in der Star Kid Schule war zu klein, die Grundschüler dürfen nicht mehr mit den „Großen“ der Oberstufen Sektion schlafen und Dreifachbetten waren nicht mehr erlaubt. So musste umgebaut werden, um den geforderten Platz zu schaffen. Ebenso mussten alle Lehrer, welche eine Unterkunft in der Schule fanden, in den Slum ausweichen und sich dort ein Zimmer suchen. Das war für alle sehr bitter, denn von dem kargen Lohn von 7000 kenianischen Schillingen noch Miete bezahlen ist fast nicht möglich.

[mehr … ]

Datum 02.11.2020



Am Mittwoch, den 28. Oktober, fand in Klasse 12 eine hitzige Diskussion über die Probleme und die Zukunft der Globalisierung statt.

Auf der einen Seite des Podiums argumentierten die Schülerinnen und Schüler für eine Minimierung der Globalisierung aufgrund des sich weltweit vergrößernden Wohlstandsgefälles.

[mehr … ]

Datum 02.11.2020

Endlich nach ungefähr 9 Monaten sind wir wieder in der Schule. Ich war sehr froh, als ich gehört habe, dass die 10. Klasse wieder in die Schule gehen darf. Ich glaube, dass ich nicht der Einzige war, der sich freute.


[mehr … ]

Datum 09.10.2020

Kira Hauke aus Klasse 8 hat schon immer in Kenia gelebt. Nun trifft es auch sie und ihre Familie und ausgerechnet jetzt müssen sie wegziehen. In der Zeit, die sowieso schon schrecklich ist.

An meinem ersten Schultag an dieser Schule, als mein Bruder und ich in den neuen Klassenraum gekommen sind, haben Kira und Nora (eine andere Freundin) sich leise gegenseitig gefragt, ob ich Piercings trage. Dann in der Pause haben sie mich gefragt und meine Antwort darauf? Ich dachte, dass es lustig war. Ich habe ihnen dann erzählt, dass es Hörgeräte sind. Nach drei Jahren können wir immer noch darüber lachen. 

Kira, du bist eine tolle Freundin. Ich bin sehr dankbar für all die tollen Momente, die ich mit dir in den letzten drei Jahren teilen durfte. 
Deine Klasse wird dich vermissen, und wir wünschen dir einen guten Start in Deutschland. Schlägt dein afrikanisches Herz einmal zu laut, dann denke an uns.

Für dich und deine Familie wünschen wir alles Gute.

Johanna Maria Lattorff
Klasse 8

Datum 09.10.2020


Datum 09.10.2020

Unser Schulgarten hat kürzlich ein Facelifting erhalten, das ihn schöner und benutzerfreundlicher macht.
Was ist also neu?

Ein ordentliches Klassenzimmer, wer mag das nicht! Die neue Struktur macht unseren Garten leicht zugänglich und ordentlicher. Genau wie das Klassenzimmer muss auch unser Garten ordentlich und sauber aussehen. Zu den Änderungen, die an der Struktur vorgenommen wurden, gehören Abgrenzungen und erhöhte Beete, die bei der Trennung der verschiedenen Nutzpflanzen helfen. Dadurch wird es einfacher, verschiedene Pflanzen je nach ihren Bedürfnissen zu pflegen.  Unter der Leitung von Anthony Njuguna hat ein Gärtnerteam die alten Strukturen abgerissen und durch die neuen Ideen ersetzt.

[mehr … ]

Datum 09.10.2020


 
Das Drama „Emilia Galotti“ wurde vor ca. 250 Jahren von Gotthold Ephraim Lessing verfasst und vor fast zwanzig Jahren in einer “modernen”, kurzen und intensiven Inszenierung vom Regisseur Michael Thalheimer im Deutschen Theater Berlin aufgeführt. Es handelt von einem Prinzen, der so schamlos ein hübsches, junges Mädchen begehrt und deren Leben an sich reißt, dass die junge Emilia ihren Vater bittet, sie umzubringen, denn der Tod ist besser als ein Leben in Schande.

[mehr … ]

Datum 09.10.2020
Mit Kurzgeschichten von Aichinger, Borchert, Böll, von der „Besten Geschichte meines Lebens“ bis zu „Chuck Norris und seinen Freunden“, setzten sich die Klassen 9 und 10 im Deutschunterricht der vergangenen Wochen auseinander. Sie lernten Alltagsmenschen in besonderen Situationen kennen: Einen fiebernden Jungen, der den Vater verdächtigt, seine gekühlten „Kirschen“ zu essen, einen traumatisierten Kriegsrückkehrer, dem nur noch eine „Küchenuhr“ als Erinnerung an seine Familie bleibt, einen Jungen im Rollstuhl, der endlich auch einmal skaten will und sich eine Halfpipe hinabstürzt, um den Freunden und vor allem der Freundin zu imponieren.  

In den letzten Unterrichtsstunden schrieben die Schülerinnen und Schüler Kurzgeschichten über Alltagsmenschen in „besonderen Zeiten“ und präsentierten sie in ihren Klassen. In einem kleinen „Kurzgeschichtenwettbewerb“ wurden die zwei besten Texte gekürt. Mit Kurzgeschichten von Hannes Dieling, Carlotta von Maltzan, Ilana Reblin und Amelie Windten kann https://drive.google.com/file/d/ in die Ferien gestartet werden. 
Datum 09.10.2020

Um für die langen Sommerferien ausreichend Lektüre zu haben, sind der damaligen 8. und 9. Klasse im Deutschunterricht knapp 20 spannende Jugendromane empfohlen worden. Aus den Empfehlungen konnten die Klassen ihre Favoriten wählen. Die drei am häufigsten gewählten Romane stehen seit Kurzem in der Bibliothek: Karen M. McManus: One of us is lying (Eine Highschool. Ein Toter. Vier Verdächtige.), Natalie C. Anderson: City of Thieves (Ein 16-jähriges Mädchen klärt in der fiktiven kenianischen Stadt Sangui den Mord an ihrer Mutter.), Kevin Brooks: IBoy (Als dem 16-jährigen Tom ein IPhone auf den Kopf fällt, zertrümmert es nicht nur seinen Schädel, sondern vermittelt ihm auch alle Fähigkeiten, die so ein Smartphone hat.) Mit diesen drei neuen Romanen lässt sich doch hervorragend in die Herbstferien starten, denn … Ferienzeit ist Lesezeit.  


Datum 09.10.2020


Der Kunstunterricht in der Grundschule konzentrierte sich auf die Gestaltung von Herbstblättern und -bäumen unter Verwendung verschiedener Medien und Herbstfarben. In Deutschland ist es jetzt Herbst und die Herbstferien sind da! Genießen Sie die Ferien!
Liebe Grüße von uns allen in der Grundschule!

Kathrin van Rensburg & Irmela Eggers
KunstlehrerInnen der Grundschule

PowerPoint: my.sharepoint.com/:p:/g/personal/kathrin_vanrensburg_germanschool

Datum 02.10.2020

Ariana Shah in Klasse 6 war die dritte Preisträgerin in diesem Kunstwettbewerb. Sieben weitere GS-Studenten nahmen daran teil.

[mehr … ]

Datum 02.10.2020

Hallo,

Wir, Jesse (Kl. 8), Luca (Kl. 9), Valentin (Kl. 10) und Stephanie (Kl. 12)  sind die neue Schülervertretung! Wir, die Schülervertretung sind vor 3 Wochen durch die Schüler der 5. – 12. Klasse gewählt worden und  vertreten nun diese Schüler und ihre Meinungen.

[mehr … ]

Datum 28.09.2020

Klasse 3 Gruppenkunstprojekt
Mit viel Spaß klebten, schnitten und klebten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 3 dreidimensional verpackte Schachteln zu zwei Fantasiestädten zusammen.

[mehr … ]

Datum 28.09.2020

Die Kunstarbeiten der Klasse 2
Diese schönen Origami-Wale, Wellen und Boote wurden von Klasse 2 in kreativen Paaren gestaltet.

[mehr … ]

Datum 28.09.2020

Frau Heike Moser (Klavier) und ihre Konzertpartnerin Frau Angelica Faccani (Violine) hatten geplant, zunächst für Ostern dieses Jahres, dann für Oktober, ein klassisches Konzert mit Werken von Clara Schumann, Ludwig van Beethoven und Johannes Brahms an unserer Schule zu geben.
 

[mehr … ]

Datum 14.09.2020

Ein großartiges Projekt mit einem Filmemacher aus Kibera, gefördert von der Deutschen Botschaft:

[mehr … ]

Datum 14.09.2020

Sind Sie an Zoom Pop Chor interessiert?
 
Im wöchentlichen ZOOM-Pop-Chor werden wir an unseren Stimmen arbeiten und gemeinsam frei singen, oft in Harmonie! Das Repertoire besteht aus berühmten kenianischen, deutschen und internationalen Popsongs, die ich für die Stimmen des Chores arrangieren werde.

[mehr … ]

Datum 14.09.2020

Zum Thema Online-Lernen sind die Meinungen für jeden völlig unterschiedlich. Sowohl die Online- als auch die traditionelle Bildung bieten ihre eigenen einzigartigen Vorteile, bringen aber auch ihre eigenen Herausforderungen mit sich. Auf der einen Seite erlaubt das Online-Lernen einem, als Individuum in vielen Aspekten zu wachsen und gibt einem auch, wie einige in Klasse 12 denken, die Chance, seine Stärken und Schwächen zu erkennen und daran zu arbeiten.

[mehr … ]

Datum 14.09.2020

Es waren Projektstunden der anderen Art. Gemeinsam mit Herrn Kliem betreuten wir in der letzten Woche vor den Ferien die „Hobbyköche“, die vegan kochen wollten.

[mehr … ]

Datum 14.09.2020


Liebe (Grund-)Schüler und DAFlerner der Deutschen Schulen Nairobi, 

das eLearning erlaubt uns, Unterricht auch mal kreativ zu gestalten. Etwas zu lernen, was sonst nicht in eine 45min- Stunde passt. Klasse 8 hat sich mit Hörbüchern beschäftigt und gelernt, wie Texte gelesen, vertont und bearbeitet werden müssen, damit ein Hörer sie auch genießen kann. 

[mehr … ]

Datum 09.09.2020

Eine Einführung von Frau S. Gomis

Saraya Gomis ist ehrenamtlich bei EOTO e.V. Sie engagiert sich u.a. in den Bereichen der Antidiskriminierungsarbeit im Bereich Bildung. Von 2016-2019 war sie Antidiskriminierungsbeauftragte für Schulen in der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend, Familie in Berlin.

[mehr … ]

Datum 09.09.2020

Am 26. und 27.08. haben in unserer Reihe „Schule mit Eltern“ zwei Info-Abende stattgefunden, die sich dieses Mal mit dem Thema der Unterstützung von Kindern während des E-Learnings beschäftigten. Die erste Veranstaltung wurde auf Englisch angeboten, da nicht-deutschsprachige Eltern erfahrungsgemäß noch eine zusätzliche Schwierigkeit bei der Begleitung ihrer Kinder an der Deutschen Schule haben, ganz besonders jetzt, wo Eltern eine andere Rolle beim Lernen zukommt.

[mehr … ]

Datum 09.09.2020

Ein Kribbeln im Bauch, stolz den neuen Schulranzen auf dem Rücken und eine Schultüte in der Hand, so wurden die neuen Erstklässler am 2. September 2020 eingeschult. Die Feier fand im kleinen Rahmen auf dem Basketballplatz statt. 

[mehr … ]

Datum 03.09.2020

Klasse 4 hat toll mitgemacht mit einer Kunstlehrerin aus Frankfurt, Janine Maschinsky, und anderen Schülern aus Deutschland, um einen Virus zu entwerfen. "Male oder zeichne dein eigenes Virus and präsentiere es der ganzen Welt".

[mehr … ]

Datum 31.08.2020

Wir können gar nicht oft genug DANKE sagen für die RIESEN-große Spende!

[mehr … ]

Datum 31.08.2020

Den SchülerInnen, die sich während unserer Thementage im Juli zur Bücherei-Projektgruppe zusammengefunden hatten, ist es mit ihren Spendenaufrufen gelungen, eine große Menge Bücher zusammenzutragen. 

[mehr … ]