deutsch | english

Open for Enrolment in Kindergarten and School:

Schedule for your
private school tour: 
admission@germanschool.co.ke

More information &
application form:
English here  - German hier

Kunstausstellung

Speiseplan Cafeteria




Termine

26.05.2018
Flohmarkt 10.00 Uhr GSELC
Flea Market 10 am GSELC

30.05.2018
ao-Mitgliederversammlung / General Meeting
Extraordinary General Meeting

01.06.2018
Madaraka Tag - Unterrichtsfrei
Madarka day - No school

06.06.2018
Bundeskindergartenspiele
Crazy Olympics (kindergarten)

11.06.2018
PA/FA- Sitzung
PA/FA- Meeting

13.06.2018
Themenabend für Eltern
Theme night for Parents

15.06.2018
Eid Al Fitr - unterrichtsfrei
Eid Al Fitr – No lessons

18.06.2018
Vorstandssitzung
Board Meeting

20.06.2018
GK 6 Beginn 15.45 Uhr
Teachers conference beginning 3.45 pm

22.06.2018
Notenschluss Kl. 5-11, 13.30 Uhr
Final grades for classes 5-11, 13.30 pm

22.06.2018
2.AG Präsentation Kindergarten
2nd ECA Presentation Kindergarten

22.06.2018
Sommerkonzert
Summer Concert

26.06.2018
6. Dienstbesprechung GS 15.45 Uhr
6th Meeting for Primary School teachers 3.45 pm

26.06.2018
Zeugniskonferenzen Klasse 5-8, ab 14.00 Uhr
Conference classes 5-8, from 2.00 pm

27.06.2018
Zeugniskonferenzen Klasse 9-11, ab 14.00 Uhr
Conference regarding school reports classes 9-11, from 14.00 pm

Zeugniskonferenz Grundschule, ab 14.00 Uhr
Conference regarding Primary School reports, from 14.00pm

27.06.2018
Public viewing WM Spiel @ 18.00 Uhr Sporthalle
Public Viewing Football World Cup @ 6.00 PM Sport Hall

29.06.2018
Schuljahres-Abschluss-Staff-Party
End of year staff party

29.06.2018
Johannisfeuer 18.30 Uhr GSELC
Johannis celebration 18.30 pm GSELC

01.07.2018
Schulabschlussgottesdienst DSN
End-of-year service GSN

04.07.2018
Kindergartenabschlussfeier
Kindergarten closing party

Projektwoche 2018

Alle zwei Jahre findet an der Deutschen Schule Nairobi eine Projektwoche statt.

In diesem April wählten die Schülerinnen mehrere Projekte aus einer bunten Zusammenstellung zum Thema Gesundheit.

Dabei gehörte Erste Hilfe ebenso dazu wie gesunde Ernährung, Bewegung, Spiel oder Musik. Am 21. April, dem Tag der Offenen Tür, wurden die interessanten Ergebnisse Eltern und Gästen präsentiert.

Währen der Tage vom 16. – 20. April war den Projektleitern vor allem wichtig, das Bewusstsein der Kinder für einen gesunden Lebensstil zu wecken. Sie sollen aus dieser Woche Vieles mitnehmen, das sie auch in Zukunft begleiten wird.

Denn ‚Gesundheit – Dein größter Schatz’, gilt schließlich ein ganzes Leben lang.

Thema: Plastikfluch

Die Idee für dieses Projekt entwickelte die Projektleitern Frau Moßmann schon vor geraumer Zeit, da es sie immer wieder aufs Neue schockiert, wie viel Plastikmüll in der Natur gefunden werden kann. 

Aus diesem Grund recherchierte sie, genauso wie die Schüler, vor Beginn der Projektwoche über die möglichen Verwendungsarten von Plastikflaschen. Außerdem sammelten sie Fakten über die Menge an Müll, die bereits die Erde verschmutzt.

Die Schüler erstellten im Laufe der Woche die verschiedensten Kunstobjekte aus Plastikflaschen, die letztendlich am Samstag den Besuchern präsentiert werden.

Das Projekt soll das Bewusstsein der Menschen hinsichtlich der Umweltverschmutzung stärken und sie dazu animieren, selbst Initiative zu ergreifen und gegen diese Zerstörung vorzugehen. Die Schüler finden dieses Projekt sehr interessant. Sie lernen viel, teilweise auch Verstörendes, über die Menge an Plastikmüll, die in unseren Meeren herumschwimmt.

Thema: Gesundheit mit allen Sinnen

Die Aufmerksamkeit von Grundschulkindern aufrechtzuerhalten, ist ein Problem mit dem sich die Lehrer Tag für Tag auseinandersetzen. 

Ein Projekt zum Thema Gesundheit zu kreieren, das Spaß und Motivation bietet, ist dementsprechend eine ebenso große Herausforderung.

Jedoch schafft es der Projektleiter, genau diese Aspekte in seinem Projekt zu realisieren.

Dabei geht er nicht spezifisch auf die Ernährung oder die Bewegung ein, sondern vermittelt den Schülern, dass Emotionen wie Freude und Spaß essentiell für die Gesundheit sind.

Die Schüler strahlen diese Gefühle aus, als wir in den Raum kommen, um sie zu dem Projekt zu befragen. Motiviert und voller Freude zeigen sie uns, womit sie diese Woche füllten.

„Wir haben ganz viele Spiele gespielt, die uns Spaß machten“, mit diesen überzeugenden Worten beendet eine der Schülerinnen unseren kleinen Besuch.

Thema: Förderung der Gesundheit durch Sport

Das Hauptaugenmerk dieses Projekts liegt darauf, den Schülern die Idee eines gesunden Lebensstils zu geben. 

Dabei wird Wert gelegt auf eine gesunde, ausgewogene Ernährung, das Erstellen eines Trainingsplans und den Umgang mit Verletzungen.

Damit das Projekt jedoch nicht zu theorielastig wird, werden Spiele mit eingebaut. Die Schüler finden es interessant zu wissen, welche Muskelgruppen durch welche Übungen aufgebaut werden. 

Das Ziel ist es, den Schülern das nötige Wissen über ihren Körper zu vermitteln und das Erlernte nach dem Projekt mit weiteren Schülern zu teilen.

Thema: Erfolgreich durch Sport

Dieses Jahr gibt es an der Schule viele Projekte, die sich mit Sport befassen. Jeder Lehrer hat jedoch einen anderen Schwerpunkt und möchte den Schülern andere Aspekte näher bringen, die für ein gesundes Leben notwendig sind.

In diesem Projekt lernen die Schülern Frisbee spielen. Dabei möchte der Lehrer den Schülern zusätzlich vermitteln, dass Sport sich nicht nur um Wettbewerb dreht, sondern um den Spaß, den man dabei hat.

Um jedoch erfolgreich in einer Gruppe zu spielen, gehört viel Kommunikation dazu, was im Leben immer erforderlich ist.

„Somit lernen die Schüler, in Gruppen zu arbeiten und sich abzusprechen, was die ersten Schritte zum Erfolg sind“, erklärt der Leiter des Projekts.

Das Projekt wurde schon in der Vergangenheit mit Erfolg an der Schule durchgeführt, weswegen man es dieses Jahr noch einmal anbieten wollte.

Passend zum Thema Gesundheit, denn zu einem gesunden Leben gehört viel Bewegung.

Thema: Kochen und Puzzeln

Das Ziel dieses Projekts ist es, viele wichtige Merkmale für die spätere Zukunft in einem Projekt zu vereinen.

Dabei wird gepuzzelt, damit die Konzentration der Kinder gestärkt wird. Um die Kommunikation zu verbessern, werden Brettspiele gespielt. Schlussendlich wird den Kindern das gesunde Kochen beigebracht.

Dabei orientiert sich die Gruppe an Gerichten aus verschiedenen Kontinenten und bis Ende der Woche wird sie aus fünf verschiedenen Erdteilen gekocht haben.

Die Schüler lernen also mit viel Spaß die gesunde Zubereitung von Lebensmitteln, wodurch die Lehrer sich erhoffen, dass sie es auch in Zukunft weiterführen werden.

Durch den stetigen Wechsel im Projekt wird garantiert, dass jeder einmal alle drei Aspekte durchläuft und dadurch die bestmöglichsten Erfahrungen mitnimmt.

Am Samstag stehen den Gästen selbstgekochte europäische Häppchen zur Verfügung, die von den Schülern mit viel Mühe, aber Freude erstellt wurden.

Thema: Kaffee als Muntermacher

Im Projekt ‚Kaffee als Muntermacher’ ist der Plan, mit den Schülern alle Aspekte des Kaffees, von der Geschichte über die gesundheitliche Wirkung bis hin zur Biologie und Chemie zu erarbeiten.

Dabei werden unter anderem alle Anwendungsbereiche der Kaffeepflanze angeschaut. Den Schülern macht dieses Projekt sehr viel Spaß und sie lernen eine Menge neuer sinnvoller Sachen.

Vor allem sind sie über die positiven Wirkungen, die Kaffee auf den Körper hat, überrascht. Zum Beispiel können die Öle nicht nur als Sonnenschutz verwendet werden, sondern Kaffee wirkt auch verdauungsfördernd.

Herr Busch erhofft sich, dass die Schüler nach diesem Projekt in der Lage sein werden, jeden einzelnen Punkt der Kaffeepflanze, von der Anatomie bis zur chemischen Wirkung, selbständig zu analysieren. Die Idee für das Projekt entstand durch die vielen offenen Fragen der Schüler, die zu diesem Thema noch ungeklärt waren.

Am Samstag werden dann die Ergebnisse sowie verschiedene Kaffeevariationen zum Probieren präsentiert werden.

Thema: Erste Hilfe

Erste Hilfe ist ein überaus wichtiger Begriff, den wir in unserem alltäglichen Leben wiederfinden. Dank zwei Lehrern haben die Grundschüler die Möglichkeit, Techniken zu erlernen, die ihnen in ihrem zukünftigen Leben helfen werden.

„Am ersten Tag haben wir geübt, wie man einen Krankenwagen ruft und wie man ein Pflaster richtig aufklebt.

Dann durften wir am Dienstag in das Gertrude’sChildren’s Hospital und lernen, was man macht, wenn man aus der Nase blutet oder eine Gehirnerschütterung hat“, berichtet eine Schülerin begeistert über das Projekts.

Die Lehrer haben es geschafft, den Schülern viele Eindrücke zu vermitteln und ihre anfängliche Sorge, das Projekt nicht füllen zu können, hat sich in Luft aufgelöst.

Hoch erfreut, dass die Kinder ein solches Interesse zeigen, starten die Lehrer den heutigen Tag mit dem Erlernen der stabilen Seitenlage.

Nach dieser Woche werden die Kinder bereit sein, in einem Notfall zu handeln!

Thema: Gesundheit teilen

Die Teilnehmer dieses Projekts lernen in dieser Woche alles zum Thema gesundes Leben. Dabei wird ein besonderer Schwerpunkt auf die Zusammenarbeit mit der Starkids Schule gelegt.

Der Plan der Lehrer ist es, ihre Kenntnisse über Gesundheit mit den Schülern zu teilen, sodass diese ihr erlerntes Wissen wiederum an andere weitergeben können.

Die Gruppe fuhr am Dienstag in die Stadt, wo sie Müll sammelte, um den Wert von Wiederverwertung zu betonen. Aus dem Abfall wird in einer Gruppenarbeit ein Schloss gebaut.

Am Donnerstag fahren die Schüler in ein Altenheim, in welchem ihnen die Wichtigkeit des Teilens nähergebracht wird.

Den Grundschülern soll ein breites Wissen zum Thema Gesundheit vermittelt werden, sowie die damit verbundenen langfristigen Aspekte, um die Gesundheit zu erhalten.

Thema: Unsere Sinne

Mit dem Start in die Woche beginnt auch der Start in die Projektwoche. Eines der vielen verschiedenen Angebote, ist das Projekt der fünf Sinne.

„Ich finde das Projekt gut, weil es uns helfen kann, wenn wir irgendwann Doktor werden wollen. Ich mag es auch, etwas über die fünf Sinne zu lernen“, sagte ein Schüler, der dieses Projekt gewählt hat.

Damit ist ein Ziel der Lehrer erfüllt: Die Schüler langfristig auf die fünf Sinne aufmerksam zu machen. Um das Interesse der Kinder aufrechtzuerhalten, wird der theoretische Teil durch viele Spiele und praktische Experimente unterstützt.

Dies zeigt sich auch am hohen Interesse und der Freude der Schüler. „Wir haben mit einem Spiel und einem Film angefangen. Das Spiel hat uns echt viel Spaß gemacht“, erklärte eine weitere Schülerin.

Das Motto der Projektwoche hat uns sofort inspiriert und die Planung und Umsetzung des Projekts gestalteten sich sehr einfach.

„Wir waren schon zu Beginn von der Idee begeistert, da wir das Gefühl hatten, dass man das Projekt mit vielen praktischen Eindrücken formen und gestalten kann“, berichtete die Lehrerin des Projektes. 

Thema: Music = Health

Bei diesem Projekt erfahren die Schüler, was Gesundheit unter dem Thema Musik bedeutet. Dabei ist das Ziel, sich frei auszudrücken und am Ende einen Song präsentieren zu können. 

Die Lehrer vermeiden es dabei, den Schülern Vorschriften zu machen, sodass diese die Möglichkeit bekommen, ihren eigenen Weg zu beschreiten und für sich selbst herauszufinden, wie genau sie Musik und Gesundheit miteinander verbinden.  

In ihren Liedern können die Schüler all das erzählen, was ihnen wichtig ist. Dadurch lernen sie, auf eine kreative Art und Weise für die eigene Meinung einzustehen.

„Musik hilft, das auszudrücken, woran Wörter scheitern“, erklärt eine Schülerin des Projekts.

Die Schüler arbeiten die ganze Woche an ihren selbstgeschriebenen Liedern über Gesundheit, die dann am Samstag präsentiert werden.

Thema: Mens sana in corpora sana

Das Projekt „mens sana in corpora sana“ befindet sich, im Gegensatz zu den anderen Projekten, außerhalb des Schulgeländes in Tigoni.

Hier arbeiten die Schüler in zweier Gruppen an verschiedenen Aufgaben, die sie von den Mönchen aufgetragen bekommen. Zu diesen Aufgaben gehören: Mahlzeiten vorbereiten, Kühe melken, Gemüse pflanzen und vieles mehr.

Die Schüler lernen dabei, sich selbst zu versorgen und unabhängig von der heutigen technologischen Welt zu leben.

Das Ziel des Projekts ist es, den Schülern die Lebensweise der Mönche näher zu bringen. Daraus sollen sie lernen, im Jetzt zu leben, das wertzuschätzen, was sie besitzen und sich mit ihrem Geist zu verbinden.

Thema: Gesund und munter

„Um gesund zu bleiben, muss man alle Aspekte des Lebens betrachten. Es geht darum, den Kindern in dieser Woche so viel wie möglich zu vermitteln.

Wir wollen uns nicht auf ein Thema beschränken, sondern spielerisch und kreativ an Musik, Tanz, Essen und Bewegung herangehen“, erklärt eine Lehrerin des Projekts.

Da die Gruppe zum größten Teil aus Schülern der Klassen 1 und 2 besteht, muss der Inhalt interessant gestaltet werden, damit die Kinder dabeibleiben.

Das bestätigt sich bei einer Umfrage, bei der die meisten Kinder beeindruckt und motiviert an Zeichnungen von Früchten arbeiten.

Durch solche Aktionen hoffen die Lehrer, den Kindern schon im frühen Alter bewusst zu machen, was dazugehört, ein gesundes Leben zu führen.

Der Einstieg in das Thema soll, laut den Lehrern, schon früh erfolgen und in der Zukunft vertieft werden.

Thema: Gesund durch Sport

In dem Projekt „Gesund durch Sport“ wird den Schülern während der Projektwoche die Sportart des Flag Footballs näher gebracht. 

Dies ist eine Randsportart des Footballs. Dabei liegt das Hauptaugenmerk, laut der Projektleiterin Frau Fixsen-Zahn, darauf, dass die Schüler im Spiel Verantwortung übernehmen.

So müssen sie auch mal als Schiedsrichter eintreten können und lernen, sich  von der Kontrolle des Lehrers zu distanzieren.

Des Weiteren soll den Schülern gezeigt werden, dass diese Sportart für alle gemacht ist, indem jeder die Möglichkeit bekommt, seine eigene Position im Spiel zu finden und dadurch effektiv im Team zu spielen.

Bei den Schülern kommt das Projekt bis jetzt jedenfalls sehr gut an. Sie sind glücklich, dass sie sich endlich viel bewegen können und hoffen, am Ende der Woche in der Lage zu sein, auch selbstständig in der Freizeit dieses Spiel fortführen zu können.

Das Projekt verbindet Sport und Spaß und zeigt den Schülern spielerisch, was für eine wichtige Rolle Sport für einen gesunden Körper spielt.

Thema: Als Ärzte Schädel mit Geldstücken verschlossen

Die Heilkunde und Medizin, wie wir sie heute kennen, hat einen langen Weg der Entwicklung durchgemacht.

Um die Projektwoche mit einem historischen Einblick zu bereichern, haben sich die Geschichtslehrer der Schule zusammengetan und ein Projekt erstellt, in dem sie den Schülern einen Einblick in vier verschiedene Epochen geben.

Begonnen hat das Projekt mit einer kleinen Einführung in die Antike. Die Lehrer haben ein gutes Gleichgewicht zwischen Theorie und Praxis gefunden, was eine hoch motivierte Gruppe von Schülern zur Folge hatte.

„Ich habe dieses Projekt gerne gewählt und würde es nochmal wählen, weil wir kreativ arbeiten können und selber Sachen, wie Seife, herstellen können“, erläuterte eine Schülerin.

Den Lehrern ist es wichtig, mit dem Erstellen der Gegenstände den Schülern zu verdeutlichen, dass die Medizin schon früh präsent war und sich in vielen Aspekten weitreichend verändert hat.

Zum Ende des Projektes wird den Schülern ein Ausblick in die Zukunft gegeben, wodurch sie ihrer Vorstellungskraft freien Lauf geben können.