deutsch | english

Speiseplan Cafeteria



Termine

27.06.2017
Zeugniskonferenzen Klasse 5-8

28.06.2017
Zeugniskonferenzen Grundschule & Klasse 9-11

02.07.2017
Schuljahresabschlussgottesdienst

03.07.2017
"Tag des Baumes" an der DSN
normaler Schulunterricht

05.07.2017
Kindergarten Jahresabschlussfeier

06.07.2017
Sporttag Kl. 5-11

07.07.2017
Letzter Schultag vor den Sommerferien
1.+2. Stunde Unterricht
9.40 Uhr Abschiedsfeier, danach Zeugnisausgabe

Sommerferien
10.07.-18.08.2017
Erster Schultag: Montag, 21.08.2017

Schulentwicklung

Wir sind stets in einem Prozess, unsere Bildungsqualität zum Wohle unserer Schüler weiterzuentwickeln. Mit der Erarbeitung eines Leitbildes, das von allen Gremien der Schule im Jahr 2005 gemeinsam erarbeitet wurde, ist dieser Prozess entscheidend angestoßen worden (Übersicht der bisherigen Schulentwicklung).

Das Leitbild bildet die Grundlage für unser Bildungsverständnis und ist gleichzeitig Vision für die Weiterentwicklung unserer Schule.

Inzwischen haben wir die Aspekte unseres Schullebens, die den Zielen des Leitbildes entsprechen, in unserem Schulprogramm zusammengefasst. Das Schulprogramm befindet sich ständig in Entwicklung und wird kontinuierlich erweitert bzw. angepasst.

Zu Beginn des Schuljahres 2010/2011 wurde vom 8.-12.11.2010 die BLI (Bund-Länder-Inspektion) durchgeführt. Die systematische Arbeit am Schulentwicklungsprozess in den vergangenen Jahren schlug sich im Ergebnis nieder. Die DS Nairobi erhielt von der Kultusministerkonferenz und der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen im Rahmen der BLI das Gütesiegel „Exzellente Deutsche Auslandsschule".

Im Zuge der Erfüllung der sich aus der letzten BLI ergebenden Aufgaben bis zur nächsten BLI (vorgesehen für das Schuljahr 2015/16),und in Übereinstimmung mit dem Leitbild, wurden ab dem Schuljahr 2010 Maßnahmengruppen zu den vier Großbereichen der BLI eingeteilt, in denen Lehrer, Eltern und Schüler gemeinsam an konkreten Arbeitsaufträgen und Umsetzungsmaßnahmen gearbeitet haben: Sprachkompetenz Deutsch, Unterricht & Lernen, Demokratie & Erziehung und Interkulturalität.

Im Schuljahr 2012/13 fand der Bilanzbesuch zum aktuellen Stand der Dinge - Halbzeit nach der letzten BLI) - statt. Das Ergebnis dieses Bilanzbesuchs ergab eine in vielen Maßnahmenbereichen schon weit fortgeschrittene Umsetzung der Arbeitsaufträge aus der BLI. Näheres hierzu finden Sie in unserem aktuellen Schulprogramm.

Zur effektiven Bearbeitung der noch offenen BLI-Aufgaben (siehe Schulprogramm und Schulentwicklung) wurden die bisher bestehenden Maßnahmengruppen weitgehend aufgelöst und werden im aktuellen Schuljahr 2013/14 durch qualifizierte Arbeitsgruppen zu bestimmten Themenschwerpunkten mit konkretem Arbeitsauftrag ersetzt. Viele dieser Arbeitsaufträge sind verzahnt mit den für dieses Schuljahr anberaumten Fortbildungen, die bei der Implementierung der offenen Aufgaben und relevanten Inhalte helfen sollen. Hier kooperieren Schulentwicklung und Regionale Fortbildungskoordination sinnvoll miteinander. Im Anschluss an die Regionalen Fortbildungen greift eine Implementierung der Fortbildungsinhalte im Verbund mit den Umsetzungsaufgaben der Arbeitsgruppen.

Die wichtigsten Elemente dieses Implementierungszyklus sind: Schulinterne Fortbildungen oder Workshops, Umsetzungsaufgaben in den Fachschaften/Arbeitsgruppen, eine Lern- und Erprobungsphase der neuen Inhalte und Konzepte und schließlich eine Evaluationsphase.

In diesem Schuljahr lauten unsere Handlungsschwerpunkte, in Übereinstimmung mit den Vorgaben der BLI und der Steuergruppe, wie folgt:

1. Implementierungs- und Erprobungsphase der im „Konzept zur Verbesserung der deutschen Sprachkompetenz" vorgesehenen methodisch-didaktischen Maßnahmen für den Unterricht im Verbund mit der Regionalen Fortbildung „Deutsch als Fremdsprache/Deutscher Fachunterricht" (November 2013): Planung konkreter Unterrichtseinheiten (Pädagogischer Tag 1. Halbjahr)

2. Binnendifferenzierter Unterricht: Regionale Fortbildung im Oktober 2013, schulinterne Fortbildung und sich daraus ergebende Arbeitsaufträge an die DFU-Fachschaften: Planung konkreter Unterrichtseinheiten mit anschließendem Implementierungszyklus.

3. Kompetenzorientierter Unterricht: Regionale Fortbildung „Methode-Kompetenz-Inhalt" im März 2014, schulinterne Fortbildung und Implementierungszyklus

4. Konzept „Fördern und Fordern"

5. Demokratieerziehung: Beteiligung und Aufgaben der SV, Disziplinarkonzept

6. Konzept „Controlling, Personalentwicklung und Nachhaltigkeit": Verzahnung von Schulentwicklung und Regionaler Fortbildungskoordination, Umsetzungskontrolle von Schulentwicklungsprozessen und Arbeitsaufträgen, Nachhaltigkeit der neuen Konzepte, Evaluation.

7. Verbesserung der Kommunikation innerhalb der Schulgemeinschaft (Pädagogischer Tag 2. Halbjahr)

Alle weiteren offenen und erledigten BLI-Aufgaben und Schulentwicklungsprozesse finden sie im Schulprogramm.