deutsch | english

Archiv

2013

28.05.2013
Berufsschnuppertag

2012

25.11.2012
Globall an der DSN

15.06.2012
Lesewettbewerb

12.03.2012
Projektwoche 2012

2011
2010
2009

Aktuelle News

Besuch der Klasse 2 im "Nest"

Datum 10.12.2012

Wie schon im vorigen Jahr fuhren wir, die Klasse 2, zum Beginn der Adventszeit wieder  zu den Kindern ins Kinderheim „The Nest". Bewaffnet mit einigen Körben voller Obst,  Spielsachen, frisch gebackenem Kuchen, Spiel - und Bastelmaterial machten wir uns morgens um 9 Uhr mit dem Schulbus auf den Weg nach Limuru.

Freudig wurden wir dort von den Kindern mit einem fröhlichen Lied begrüßt. Wir konnten unser Lied für Tigoni zum Besten geben unterstützt vom Flötenspiel von Melanie und Ilana. Alle Kinder waren bereits in drei Gruppen aufgeteilt zum Obstsalat schnippeln, spielen und basteln. Die Spielegruppe schnappte sich die Säcke zum Sackhüpfen und Löffel und Zitronen für den Geschicklichkeitslauf und schon bald hörte man lautes Gelächter und Anfeuerungsrufe über den Hof schallen. In der Küche waren die Köche gut damit beschäftigt, das mitgebrachte Obst zu schälen und klein zu schneiden. Obstsalat gibt es im Nest nicht alle Tage. Man merkte, dass die Kinder sich darauf besonders freuten und beim Schnippeln das ein oder andere Obststück schon mal schnell in den Mund wanderte.

Im Schulzimmer, mit netten kleinen Möbeln bestückt und mit heimeligen Ecken zum Spielen, war die Spielegruppe damit beschäftigt,  kleine Nikoläuse aus Papier zu basteln und aus Kerzenresten Wachsanhänger für den Weihnachtsbaum zu tropfen. Mit strahlenden Augen begutachteten die kenianischen Kinder am Ende ihre Kunstwerke und die 4 Mädchen der Klasse 2 hatten alle Hände voll zu tun, vor allen den Kleinsten bei ihrer Arbeit zu helfen.

Dann war die Zeit zum Spielen und Basteln auch schon bald vorbei und das gemeinsame Essen im Speisesaal stand bevor. „Hände waschen nicht vergessen!" - Eine Selbstverständlichkeit für alle kleinen und großen Kinder aus dem Kinderheim. Nachdem jeder einen Platz gefunden hatte und die Schüsseln gefüllt waren, durften die Kinder anfangen zu essen. Man wartet hier immer auf den letzten, das war deutlich zu spüren! Das fiel unseren Kindern doch viel schwerer.

Clara und Lisa legten die mitgebrachten Geschenke unter den kleinen Weihnachtsbaum. Was mag da wohl drin sein? - Man sah de neugierigen Augen der Kinder, aber keiner wagte es, auch nur ein Päckchen anzufassen. Geduld ist eine große Stärke aller kenianischen Kinder. Wie im letzen Jahr sangen dann die Kinder vom „Nest" für uns ein paar Weihnachtslieder auf Suaheli und Englisch und wieder beeindruckten ihre lauten und kräftigen Stimmen und die Freude bei ihrem Tun.

Zum Schluss bekamen all unsere Schüler ein selbstgebasteltes Herz mit einem netten Spruch: „Merry Christmas" - „Please come back! - Thank you". Gott sei Dank hatten wir am Tag zuvor auch kleine Nikoläuse für die Kinder gebastelt. Die fanden dann gleich ihren Platz am Weihnachtsbaum und sahen dort sehr schön aus. Selbst beim Hinausfahren aus dem Tor sangen die Kinder mit ihren Betreuerinnen noch und winkten uns hinterher. „We wish you a merry Christmas, we wish you a merry Christmas and a happy New Year!"  Danke!  -  Nächstes Jahr kommen wir bestimmt wieder!

 

[Alle News]