deutsch | english

Archiv

2013

28.05.2013
Berufsschnuppertag

2012

25.11.2012
Globall an der DSN

15.06.2012
Lesewettbewerb

12.03.2012
Projektwoche 2012

2011
2010
2009

Aktuelle News

Joja Wendt, der Mann mit den magischen Händen am Klavier

Datum 06.07.2017

Ja, er hat sie, die Musik im Blut oder die „Piano- DNS“ in seinen Zellen und er zeigte es uns auch! Am 20. Juni 2017 war Joja Wendt an der Deutschen Schule Nairobi und verzauberte das Publikum mit einem wundervollen Klavierkonzert. 

Die Aula der DSN, welche am Vortag noch einem „Sportparcour“ geglichen hatte, der mit Barren, Ringen, Kästen und Pferden ausgestattet war, wurde durch viele fleißige Hände unter der Leitung von Herrn Weidlich in eine kleine Konzerthalle umgestaltet.

Der Dienstagabend rückte näher und das Piano der deutschen Schule, welches am Morgen noch einmal gestimmt worden war, wartete auf den Maestro.

Die Aula füllte sich mit über 300 Besuchern bis zum letzten Stuhl, es war eine prickelnde Atmosphäre bei gedämpftem Licht und alle Gäste, darunter auch viele Ehrengäste, z.B. die High Commissioners von Kanada, die Botschafter von Südkorea und der Schweiz sowie der Leiter der EU-Delegation und natürlich Frau Frasch die deutsche Botschafterin, welche gemeinsam mit der Deutschen Schule und dem Hotel Intercontinental Nairobi dieses Konzert initiiert und organisiert haben. 

Musikliebhaber aus ganz Nairobi und sogar ehemalige Schüler der DSN ließen es sich nicht nehmen, das Konzert zu besuchen. Ich habe mich sehr gefreut, dass zahlreiche Kinder der sog. „Ghetto Classics“, mit denen Joja Wendt am Vormittag zu einem Workshop zusammentraf, ebenfalls zu dem Konzert gekommen sind.

Nachdem Herr Busch, der Schulleiter der DSN, den Abend eröffnet hatte, wurde unter tosendem Applaus der Künstler Joja Wendt begrüßt.

Nach ein paar einleitenden Worten begann der Pianist und Entertainer sein Publikum mit seiner Musikshow zu verzücken. Nicht nur erwachsene Musikliebhaber lauschten dem Konzert, sondern auch Kindergartenkinder bis hin zu Schülern der Oberstufe – alle waren fasziniert von den Klavierdarbietungen und machten begeistert mit, wenn der Entertainer sein Publikum aufforderte zu stampfen, zu pfeifen, zu klatschen und zu rascheln.

Joja Wendt ließ ein begeistertes Publikum zurück, welches nach mehreren Zugaben, einem lang anhaltenden Schlussapplaus und Standing Ovations dem Künstler mitteilte, dass er es geschafft hatte, uns mit klassischer Musik zu verzaubern.

Ich möchte mich noch einmal bei der Deutschen Botschaft (Frau Frasch und Herrn Koppel), dem Intercontinental Hotel (Herrn Franke), Frau Wilken, der Backstage Mannschaft und dem Staff der Deutschen Schule bedanken, dass wir mit diesem Konzert einen würdigen Abschluss des Schuljahres 2016/17 finden konnten.

Joja Wendt reist im Rahmen seiner Regionaltour weiter nach Addis Abeba und Kampala und wer weiß, vielleicht können wir ihn ja im nächsten Jahr wieder für eine Reise nach Nairobi gewinnen.

Mehr Fotos hier.

Rainer Busch

Amtierender Schulleiter DSN

[Alle News]