Eskrima in Klasse 7

„Eskrima“ bedeutet auf Deutsch „Fechten“. Als „Eskrima“ wird eine philippinische Kampfkunst bezeichnet, die meist mit Waffen ausgeübt wird. Einen Einblick in diesen Sport vermittelten Alexandra Cichon und Daniel Gluche der Klasse 7 im Rahmen ihres Sportunterrichts. Mit kurzen Holzstöcken wurden Handbewegungen, Angriffsschläge und Abwehrtechniken geübt. Die Waffe soll im Eskrima zunehmend nicht mehr als Fremdkörper, sondern als Verlängerung des Körpers empfunden werden. Die Übungen waren für Anfänger allerdings durchaus herausfordernd. Manch ein Schüler hat seinen eigenen Körper noch einmal genauer kennen gelernt, als die verschiedenen Hand- und Armdrehungen ausgeführt werden mussten. Die Lust am Stockkampf war allen anzumerken. Das lag sicherlich auch an Alexandra und Daniel, die am Ende demonstrierten, wie filigran und dynamisch Eskrima bei Könnern aussehen kann. Auf den Philippinen wird Eskrima von den Meistern übrigens bis heute mit echten Klingen trainiert. Soweit sind wir in Klasse 7 noch nicht…

Christian Vorein
Lehrer

© 2021 Deutsche Schule Nairobi - German School Nairobi | Website by Digital Tangent
Scroll to Top