Pandemie Poetry

Liebe Schüler/innen, Eltern, Lehrer und Angestellte der Deutschen Schule,
wir, die Klasse 7, haben in den letzten Wochen im Deutschunterricht an Gedichten gearbeitet. Zum Abschluss wollten es mal selbst versuchen und haben uns von Corona inspirieren lassen. Hier sind unsere Ergebnisse

Die Pandemie      
Wegen dem Coronavirus
Gingen Firmen in das Minus.
Außer bei der Firma Zoom,
da machten die Profite ´boom´!

Die COVID-Fälle gingen hoch
Und alle fanden alles doof.
Teams und Zoom und vieles mehr,
machten es dem Schüler schwer.

Die Schule machte wieder auf
Und alles nahm wieder seinen Lauf.
Wir konnten endlich in die Schule geh‘n
Und unsere Freunde wiedersehen!

Händeschütteln sich begrüßen,
das wird man später bitter büßen.
Händewaschen, Abstand halten, Maske tragen und noch mehr
Nervt aber alle natürlich sehr.

Doch nun kommt die große Spritze
Und alle finden alles spitze.
Diese Pandemie
vergessen wir nie!

von Luzie, Lisa, Michel und Ferdinand

Coronagedicht
Die Zahlen steigen an
Jetzt sind wirklich dran!
Maske tragen und Hände waschen
Sonst wird uns das Virus überraschen.

Keine Hände schütteln und umarmen mehr
So ist es nur fair!
Hand aufs Herz ist nun die neue Begrüßung
Sonst wird es uns Corona büßen.

„1,5 Meter Abstand bitte!“ ,
Sagt unsere Lehrerin Brigitte.
„Wir sind mitten in der 3. Welle,
In unser Leben kommt eine Delle.“

„Tja, so leben wir heute“,
Sagen alle Leute.
Wir beten und heben unsere Hände
Wann nimmt es endlich ein Ende!

von Leonie Windten und Marlene Burchard

Corona und die DSN
Im Jahre 2020 kam Covid nach Kenia
wir waren nicht mehr so munter wie früher,
denn Schulen schlossen und alle blieben Zuhaus´
mit wenig Gesellschaft im eigenen Haus.

Das ganze Jahr lang haben wir vorm Computer verbracht
mit E-learning, als das, was uns beschäftigt hat.
Im Januar des folgenden Jahres sagte die Regierung
es gäbe Hoffnung- auf eine Schulöffnung.

Zurück in der Schule gilt für jeder Mann
Maske tragen sonst gibt’s einen Bann!
Abstand halten, desinfizieren und Hände waschen
sind Regeln, die wir nie unterlassen.

Die dritte Welle schlägt jetzt zu
wir müssen aufpassen, sonst geht’s zurück zu Zoom.
Die Krankenhäuser sind schon voll,
wenn wir Covid bekommen, wär das nicht sehr toll!

von Luka Weichelt und Mwalimu Mwenda

© 2021 Deutsche Schule Nairobi - German School Nairobi | Website by Digital Tangent
Scroll to Top