Partnerschule FEDA Madrid gibt Einblicke in vielfältige Wirtschaftszweige!

Am Montag, dem 19. Februar, besuchten einige Auszubildende der FEDA Madrid die Klassen 10, 11 und 12. Die FEDA Madrid, gegründet im Jahr 1980, ist eine deutsche Auslandsberufsschule in Spanien, die Unterstützung bei der Berufswahl im Wirtschaftsbereich bietet.

In ihren 40 Jahren Existenz haben sie über 1400 Menschen in verschiedenen Branchen ausgebildet. Die Schule ermöglicht Ausbildungen in Bereiche wie Logistik, Groß- und Außenhandel, Industrie und Hotelbranche, indem sie Ausbildungsplätze in Unternehmen vermittelt. Die Ausbildungen an der FEDA Madrid zeichnen sich durch einen Anteil von 65% Praxis und 35% Theorie aus. Beispielhafte Berufe, die nach dem Abschluss möglich sind, umfassen Kaufmann/Kauffrau für Spedition und Logistikdienstleistung oder Hotelfachmann/Frau. Die FEDA Madrid bietet die Möglichkeit, verschiedene Berufszweige zu erkunden und den passenden Beruf zu finden.



Zu Beginn der Veranstaltung reflektierten die Schüler:innen individuell über das Thema Wirtschaft und die damit verbundenen Berufe. In Gruppenarbeit konnten anschließend Ideen und Fragen ausgetauscht werden. Trotz möglicherweise unterschiedlichen Interessen im wirtschaftlichen Bereich haben alle Klassen viel gelernt, und die Veranstaltung war für alle ein bereicherndes Erlebnis.

Ein herzliches Dankeschön geht an Frau Burmeister und die Studenten der FEDA Madrid für die informativen Einblicke in die Berufswelt.Für weitere Fragen besucht gerne ihren Instagram-Kanal: @fedamadrid_school.

Luzie Hamburger
Klasse 10
© 2024 Deutsche Schule Nairobi - German School Nairobi | Website by Digital Tangent
Scroll to Top