Was passiert, wenn die Generation „Instagram“ auf eine Bande Piratinnen voller Abenteuergeist trifft?

Das Ergebnis dieses Zusammentreffens durften die Zuschauer:innen am 31.1.2024 bei der Aufführung des Theaterateliers Kl. 5+6 erleben. Das aufgeführte Stück „Die Piratinneninsel“ ist aus der Improvisationsarbeit im Atelierunterricht erwachsen. Im Laufe des Prozesses teilten sich die Wünsche der Gruppe: Eine Schülerinnengruppe wollte ein Stück zum Thema „Instragram“ erarbeiten, während eine andere Schülerinnengruppe ein Stück über Piratinnen entwickeln wollte. Und weil beiden Themen ja gut zusammenpassen (nicht!), schrieb Frau Kröger über die Ferien einfach ein Stück, das beide Themen kombinierte und die Improvisationsideen aus den Proben aufgriff. Am Ende erlebten die Zuschauer:innen eine Gruppe von Instagram-Influencerinnen, die sehr fixiert auf ihre Handys und ihre Follower sind und dabei das Hier und Jetzt gar nicht mehr wahrnehmen können. Durch ein Unglück werden sie jedoch auf einer einsamen Insel angeschwemmt, ganz ohne Handyempfang. Dort treffen sie auf eine Gruppe Piratinnen und erleben unbeschwerte Tage voller Abenteuer und Lebenslust. Diese „Real life experience“ heilt sie schließlich von ihrer Social media Sucht, sie haben unvergessliche Erfahrungen gemacht und echte Freundschaften geschlossen. 

Das Stück kam beim Publikum sehr gut an. Erstens aufgrund der lebhaften Spielfreude der Schauspielerinnen. Zweitens durch das Bühnenbild, das sich über die ganze Sporthalle verteilte, einmal innerhalb des Publikums verortet war, dann einem Abenteuerparcour gleich Sprossenwand, Ringe und dicke Matten miteinbezog. 
Und schließlich schmissen die Schauspielerinnen im Spiel Marshmallows von der Bühne ins Publikum – das Publikum war außer Rand und Band. 

Was für ein schöner und würdiger Abschluss dieses Theaterhalbjahrs! 

Maria Kröger
Theateratelier-Lehrkraft

© 2024 Deutsche Schule Nairobi - German School Nairobi | Website by Digital Tangent
Scroll to Top